Stand: 29.05.2012 19:55 Uhr  | Archiv

0:7 in Düsseldorf - St. Pauli doch hinter HSV

Das Team des FC St. Pauli in der Saison 1989/1990 © picture-alliance/ dpa
Das Team des FC St. Pauli in der Saison 1989/90.

Der FC St. Pauli vergibt am letzten Spieltag der Saison 1989/90 die große Chance, erstmals seit 1949 eine bessere Liga-Platzierung als der Hamburger SV zu erreichen. Ein Punkt würde den Kiezkickern in Düsseldorf genügen, doch die Elf von Helmut Schulte wird von der Fortuna vorgeführt - 0:7 heißt es nach deprimieren 90 Minuten aus Sicht der Braun-Weißen. Da Jan Furtok in der 88. Minute für den HSV gegen Waldhof Mannheim trifft, zieht der ungeliebte Nachbar noch an St. Pauli vorbei. Dennoch ist auch die zweite Saison nach dem Aufstieg für die Kiezkicker ein Erfolg. Als Tabellen-13. sichert sich St. Pauli erneut den Klassenerhalt.

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 12.05.1990 | 17:30 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Jubel bei Miro Muheim und Ludovit Reis (v.l.) beim HSV über das Tor zum 1:0 von Reis bei Hertha BSC © Witters

Matchwinner Reis lässt HSV vom Aufstieg träumen

Den Hamburgern fehlt nach dem Sieg im Relegations-Hinspiel bei Hertha BSC nur noch ein Schritt zur Rückkehr in die Bundesliga. mehr