Stand: 13.07.2020 18:38 Uhr

Weydandt stürmt weiter für Hannover 96

Hendrik Weydandt geht weiter für Hannover 96 auf Torejagd.

Beim Saisonende vor zwei Wochen war Hendrik Weydandt gemeinsam mit anderen Profis offiziell von Hannover 96 verabschiedet worden, weil sein Vertrag ausgelaufen war. Ein Verbleib des Stürmers beim Fußball-Zweitligisten erschien unwahrscheinlich, da zahlreiche Clubs um den 24-Jährigen buhlten. Doch Weydandt entschied sich zum Verbleib an der Leine und unterschrieb bei den Niedersachsen einen neuen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2023. Das gab der Club am Montagabend bekannt.

Weydandt: "Hatte Angebote aus der Ersten Liga"

"Ich hatte mehrere konkrete Angebote, auch aus der Ersten Liga. Ich habe mich gewissenhaft damit auseinandergesetzt, mich aber bewusst dagegen entschieden, aus Hannover wegzugehen. Die Gespräche mit Martin Kind und Gerry Zuber waren sehr ehrlich, offen und wurden ohne Druck und Hektik geführt. Dafür möchte ich mich bedanken", wird Weydandt auf der Club-Homepage zitiert. "Er hat sich zu einer Identifikationsfigur von Hannover 96 entwickelt und steht mit seinem Werdegang dafür, dass im Fußball auch heute noch alles möglich ist", sagte Sportdirektor Zuber.

Mit 18 Jahren noch in der Kreisliga

Weydandt spielte als 18-Jähriger noch in der Kreisliga beim TSV Groß-Munzel und wechselte 2018 nach einer Zwischenstation beim Regionalligisten Germania Egestorf/Langreder zu 96. Dort war er eigentlich für die U23 vorgesehen, spielte sich in der Sommervorbereitung aber direkt bei den Bundesliga-Profis fest. Ingesamt lief der Stürmer bislang in 58 Spielen im Trikot der Roten auf. Darin traf er 17-mal selbst und steuerte sieben Vorlagen bei. In der abgelaufenen Zweitliga-Saison gelangen ihm in 27 Spielen neun Treffer, fünf weitere Tore legte er seinen Teamkollegen auf.

Weitere Informationen

Hannover 96: "Märchenprinz" Weydandt ist jetzt Profi

Bundesligist Hannover 96 hat seinen Senkrechtstarter Hendrik Weydandt zum Profi befördert. Vor vier Jahren hatte der 1,95 Meter große Angreifer noch in der Kreisliga gekickt. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 13.07.2020 | 19:25 Uhr