VIDEO: VfL-Torhüterin Frohms: "Sieg würde uns Rückenwind geben" (4 Min)

VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt: Spitzenspiel vor großer Kulisse

Stand: 02.12.2022 11:20 Uhr

Die Bilanz der Fußballerinnen des VfL Wolfsburg in dieser Bundesliga-Saison ist herausragend: acht Spiele, acht Siege. Am Sonnabend soll Nummer neun folgen. Nur: Leicht wird das nicht. Zu Gast in der Arena ist der Tabellenzweite Eintracht Frankfurt. Der NDR überträgt das Topduell live.

Mit nur einem Aspekt lasse sich die riesige Vorfreude auf das Spiel gegen Frankfurt (Sonnabend, ab 12.45 Uhr live im TV und imLivecenter bei NDR.de) nicht ausreichend erklären, sagte VfL-Keeperin Merle Frohms dem NDR. Es sei das ganze Drumherum, das Zusammenspiel von mehrerer wichtiger Faktoren. Da ist zum einen die eigene Vergangenheit bei der Eintracht - die gebürtige Cellerin hütete von 2020 bis Ende Juni dieses Jahres das Tor der SGE. Und schließlich trifft der Erste auf den Zweiten der Tabelle - mehr Spitzenspiel geht nicht.

Weitere Informationen
Jubel bei den Spielerinnen des VfL Wolfsburg. © picture alliance / Eibner-Pressefoto | Eibner/Memmler Foto: Eibner/Memmler

VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt live

Die Partie am Sonnabend ab 12.45 Uhr live. Gelingt den VfL-Frauen im Topduell der nächste Sieg? mehr

Rund 15.000 Fans erwartet

Besonders freue sie sich aber auf den Rahmen, hob Frohms hervor. Die "Wölfinnen" empfangen den ersten Verfolger in der großen Arena, der Spielstätte der Männer. Am fünften Spieltag waren dort gegen den FC Bayern München 21.287 Fans dabei. Und auch gegen die Hessinnen wird wieder die 10.000er-Marke geknackt - wahrscheinlich sogar deutlich. Der VfL rechnet mit knapp 15.000 Zuschauenden.

Für Frohms ist das ein Beleg dafür, dass die Begeisterung der EM im Sommer anhält. "Es ist einfach schön, dass es sich jetzt über die Breite so verteilt, dass andere Bundesligaspielerinnen auch diese Momente erleben dürfen und den Zuspruch erhalten, für den sie jahrelang gekämpft haben", so die 27 Jahre alte Nationaltorhüterin. "Es spricht dafür, dass unser Fußball besser geworden ist, dass man sich die Spiele jetzt gerne im Stadion angucken möchte. Schön, dass es jetzt Normalität geworden ist."

Weitere Informationen
Wolfsburgs Alexandra Popp (r.)  im Zweikampf mit Laura Freigang von Eintracht Frankfurt © IMAGO/HJS

VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt: Wer ist im Topspiel der Favorit?

Die Datenanalyse zum Spitzenspiel in der Fußball-Bundesliga der Frauen. Der NDR überträgt am Sonnabend live. mehr

VfL-Coach Stroot: "Werden maximal herausgefordert"

Wolfsburgs Coach Tommy Stroot ist davon überzeugt, dass sich der Stadionbesuch lohnen wird. "Es ist definitiv ein Spitzenspiel. Auch von der Mentalität der Frankfurterinnen her wird es ein Spiel werden, in dem wir maximal herausgefordert werden. Dann geht es darum, die richtigen Entscheidungen zu treffen", sagte der 33-Jährige. "Wir müssen ganz viel richtig machen, um gegen Frankfurt zu bestehen."

VfL-Frauen könnten mit Sieg Frankfurt davonziehen

Auch Defensivspielerin Marina Hegering warnt vor der Eintracht: "Frankfurt gibt nie auf, hat einen großen Zusammenhalt und sehr gute Einzelspielerinnen. Wenn die alles auf dem Platz zusammenbringen, wird das sehr schwer."

Bayern, Frankfurt und natürlich Wolfsburg - "die sehe ich schon als Trio da vorne", so die Nationalspielerin. Allerdings hat der VfL am Sonnabend die große Chance, den Vorsprung auf die Hessinnen mit einem Heimsieg auf sieben Punkte zu vergrößern. Sollte es so kommen, könnte wohl nur München die Wolfsburgerinnen auf dem Weg zur erfolgreichen Titelverteidigung noch irgendwie stoppen.

Weitere Informationen
Fußball und Tabelle © picture-alliance/ dpa, NDR.de/Screenshot Foto: Patrick Bernard

Ergebnisse und Tabelle Fußball-Bundesliga Frauen

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 03.12.2022 | 12:45 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Bundesliga

VfL Wolfsburg

Mehr Fußball-Meldungen

Mario Vuskovic vom HSV © Witters

Vuskovic vor DFB-Verhandlung: Fragen und Antworten zum Dopingfall

Am Freitag steht in Frankfurt der erste Verhandlungstag vor dem DFB-Sportgericht für den HSV-Profi an, der seine Unschuld beteuert. mehr