Stand: 02.02.2012 11:54 Uhr  | Archiv

St. Paulis Helden - gestern und heute

Nico Patschinski (r.) erzielt am 6. Februar 2002 das 2:0 für den FC St. Pauli gegen Bayern München. © imago
Nico Patschinski (r.) trifft zum 2:0 für St. Pauli gegen Bayern München.

Lang, lang ist's her. Es war ein Mittwochabend, kurz vor 22 Uhr, als der Jubel im Millerntorstadion und auf dem Kiez keine Grenzen mehr kannte. Am 6. Februar 2002 besiegte Aufsteiger FC St. Pauli den deutschen Meister und Weltpokalsieger FC Bayern München in der Fußball-Bundesliga. David traf Goliath mit seiner Steinschleuder genau zwischen die Augen. 2:1 stand es nach 90 Minuten. Thomas Meggle (30.) und Nico Patschinski (33.) hatten St. Pauli innerhalb von drei Minuten auf die Siegerstraße geschossen. Der Treffer des Franzosen Willy Sagnol, drei Minuten vor dem Ende, änderte am Erfolg der St. Paulianer nichts mehr. Sie haben die Legende der "Weltpokalsiegerbesieger" geschrieben. Doch was ist aus den Helden von einst geworden, was machten sie aus ihrem großen Sieg?

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 02.02.2012 | 11:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Die Holstein-Profis Mikkel Kirkeskov, Benedikt Pichler, Alexander Mühling nud Fiete Arp (v.l.). © IMAGO / Claus Bergmann Foto: Claus Bergmann

Oben dabei oder nur Mittelmaß? Holstein Kiels Reise ins Ungewisse

Vor allem wegen der schwierigen Vorbereitungsphase sind die "Störche" in ihrer Leistungsstärke schwer einzuschätzen. Der Teamcheck. mehr