Stand: 06.08.2020 16:13 Uhr

Holstein Kiel: Mit Lizenz und mehr Leistungsdichte

Ein Heimkehrer und ein Weitgereister fehlten noch - alle anderen Spieler von Holstein Kiel sind am Donnerstag gut gelaunt zum ersten Training für die neue Zweitliga-Saison angetreten. Trainer Ole Werner hatte neben warmen Worten zur Begrüßung auch etwas Handfestes im Gepäck: Seit vergangener Woche ist der Chefcoach der "Störche" im Besitz der Fußballlehrer-Lizenz, für die er in der vergangenen Saison nebenbei gebüffelt hatte.

Bartels und Lee warten auf Testergebnisse

Werner musste zum Saisonstart noch auf den mit Spannung erwarteten Heimkehrer Fin Bartels verzichten, bei dem ebenso wie bei Jae-Sung Lee das Ergebnis des zweiten Coronavirus-Tests aussteht. Der Südkoreaner war wegen einer Flugumstellung erst am Montag statt am Sonntag aus seinem Urlaub zurückgekommen. Der Transfer des 33 Jahre alten Bartels zu seinem Heimatverein war erst am Mittwoch unter Dach und Fach gebracht worden. Der Offensivakteur hatte zuletzt sechs Jahre lang bei Werder Bremen gespielt. Sein Vertrag war nicht verlängert worden. 

Werner: "Leistungsdichte ist größer"

Neben Bartels haben die Kieler bislang Ahmet Arslan (VfB Lübeck), Marco Komenda (SV Meppen), Simon Lorenz (VfB Bochum) und Thomas Dähne (Wisla Prock) verpflichtet. Niklas Hauptmann wurde vom 1. FC Köln ausgeliehen. Drei Spieler sind nach Ausleihen wieder zurück. Johannes van den Bergh, Alexander Mühling und Noah Awuku absolvieren nach Verletzungen noch ein Aufbautraining. Sie übten individuell.

"Die Leistungsdichte ist größer", lobte Werner seinen Kader. Ein Saisonziel wollten jedoch weder er noch Sportchef Uwe Stöver wegen der bis Anfang Oktober laufenden Transferperiode bereits formulieren. Testspiele haben die Kieler bisher nicht vereinbart. Vom 24. bis 29. August ist jedoch ein Trainingslager in Arnheim in den Niederlanden terminiert.

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 06.08.2020 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Holstein Kiel

2. Bundesliga

Mehr Fußball-Meldungen

Fußball-Profi Tom Weilandt © IMAGO / Team 2

Ex-Hansa-Profi Weilandt: Aus der Bundesliga zum Greifswalder FC

Der ehemalige Spieler von Hansa Rostock stand zuletzt beim VfL Bochum unter Vertrag - wollte nun aber "zurück in die Heimat". mehr