Stand: 06.12.2022 17:22 Uhr

Hansa Rostock: Litka wird erneut operiert

Der seit zwei Jahren verletzte Fußball-Profi Maurice Litka vom Zweitligisten Hansa Rostock muss sich einer weiteren Operation unterziehen. Dabei werde "ins Knie geschaut, um zu gucken, was ihm aktuell die Probleme bereitet, wo die Symptome herkommen", sagte Hansa-Trainer Patrick Glöckner den "Norddeutschen Neuesten Nachrichten". Litka hatte sich am 16. Dezember 2020 einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Seitdem wurde der 26-Jährige in der Reha immer wieder zurückgeworfen und hat kein Spiel mehr bestritten. Hansa hatte seinen Vertrag dennoch im Frühjahr um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2023 verlängert. | 06.12.2022 17:21

Mehr Sport-Meldungen

Die HSV-Fans zeigen eine Choreografie auf der Nordtribüne des Volksparkstadions. © picture alliance / nordphoto GmbH

"Kein Platz für Hass-Botschaften" - HSV distanziert sich von Fan-Choreo

Die Hamburger Anhänger hatten mit Spruchbändern die Polizei angegriffen und hoben damit offenbar auf den Polizeieinsatz nach dem Auswärtsspiel bei Hansa Rostock ab. mehr