Stand: 18.08.2022 12:10 Uhr

Gäste-Fans in Wolfsburg: Polizei, Stadt und VfL rücken zusammen

Als Reaktion auf die vieldiskutierten Kontrollen der Gäste-Fans vor dem Bundesligaspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und Werder Bremen vor knapp zwei Wochen haben sich die Wolfsburger Polizei sowie Vertreter der Stadt und Repräsentanten des Clubs darauf geeinigt, an Heimspieltagen in der Situationsbewertung enger zusammen zu rücken. "Wir möchten stets ein guter Gastgeber sein", sagte Oberbürgermeister Dennis Weilmann. Bei der Fan-Ankunft am Wolfsburger Bahnhof hatte es pauschale Durchsuchungen aller Reisenden gegeben. Mehrere Hundert Anhänger der Hanseaten verweigerten die Kontrollen und machten sich umgehend auf den Heimweg. Das Landespolizeipräsidium Niedersachsen hat inzwischen eine Fehleinschätzung der Situation eingeräumt. | 18.08.2022 12:08

Mehr Sport-Meldungen

St. Paulis Oladapo Afolayan (l.) und Hannovers Jannik Dehm kämpfen um den Ball. © Witters/LeonieHorky

Sieg bei Hannover 96 - Aufstieg des FC St. Pauli rückt näher

Mit 2:1 setzten sich die Hamburger bei den Niedersachsen durch und haben damit wieder fünf Punkte Vorsprung auf Rang drei. mehr