Stand: 11.01.2023 10:59 Uhr

Fan-Fehlverhalten: HSV muss hohe Geldstrafe zahlen

Zweitligist Hamburger SV muss wegen des Fehlverhaltens seiner Fans in drei Fällen eine Geldstrafe von insgesamt 72.200 Euro zahlen. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss. Während des Derbys beim FC St. Pauli am 14. Oktober 2022 hatten HSV-Anhänger Pyrotechnik und Raketen gezündet, beim Spiel gegen den 1. FC Magdeburg am 23. Oktober 2022 drei Rauchbomben. Der HSV hat den Urteilen zugestimmt, sie sind damit rechtskräftig.  | 11.01.2023 10:58

Mehr Sport-Meldungen

Enttäuschte Rostock-Spieler © Witters/LeonieHorky

Kommentar zum Hansa-Abstieg: Ein selbstverschuldeter Tiefschlag

Hansa am Tiefpunkt: Saisonfinale mit Fan-Krawallen und der Abstieg, der einem Totalschaden gleicht. Der Club hat sich das selbst zuzuschreiben, meint Clemens Paulsen. mehr