Stand: 21.08.2022 12:47 Uhr

DFB-Richter Oberholz entschuldigt sich bei Hansa Rostock

Nach seinen fragwürdigen Äußerungen hat Stephan Oberholz, der Vorsitzende des Sportgerichts des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), beim Zweitligisten FC Hansa Rostock um Entschuldigung gebeten. Oberholz hatte bei einer Urteilsverkündigung am Freitag sinngemäß gesagt, dass "ihn Videosequenzen von Ausschreitungen mit Pyro-Beschuss in zwei Spielen von Hansa Rostock teilweise an Bilder aus dem Krieg in der Ukraine erinnert hätten", teilte der DFB am Sonntag mit. Dafür habe sich Oberholz telefonisch bei Hansa-Vorstandschef Robert Marien entschuldigt. | 21.08.2022 09:45

Mehr Sport-Meldungen

Eine Hand greift nach einer Türklinke © Screenshot

Missbrauch im Sport: Unabhängige Anlaufstelle für Opfer gefordert

Eine Studie belegt, wie verbreitet sexualisierte Gewalt im Sport ist. Ein Grund mehr für eine unabhängige Instanz zur Aufarbeitung, meint Léa Krüger von den "Athleten Deutschland". mehr