Gnocchi mit Garnelen-Sahnesoße

Zutaten für die Gnocchi (für 4 Personen):

Kartoffeln mit der Schale in Salzwasser weich kochen. Etwas abtropfen und auskühlen lassen. Pellen und lauwarm durch eine Kartoffelpresse drücken. Die Butter erwärmen und zur Kartoffelmasse geben. Kartoffelmehl und Eigelb hinzufügen und alles gut verkneten. Die Masse mit Muskat und etwas Salz würzen und 20 Minuten ruhen lassen.

Etwas Mehl auf eine Arbeitsfläche streuen und den Kartoffelteig zu 2-3 cm dicken Würsten rollen. In etwa 2 cm breite Stücke schneiden. Salzwasser erhitzen und die Gnocchi darin einige Minuten ziehen lassen. Sobald sie an die Oberfläche steigen, sind sie gar.

Zutaten für die Soße:

Garnelen enthäuten und den Darm entfernen. Das Garnelenfleisch in Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe teilen. Tomaten vierteln und entkernen. Das Tomatenfleisch in Streifen schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch hinzufügen und mit dem Garnelenfleisch kurz anbraten. Frühlingszwiebeln und Tomaten dazugeben und mit den Garnelen vermengen. Die Brühe und eine etwas größere Portion Sahne hinzufügen, bis die Zutaten bedeckt sind. Mit Salz, Pfeffer und etwas Chili abschmecken und nochmals 2 Minuten köcheln lassen.

Die tropfnassen Gnocchi hinzufügen und in der Soße kurz ziehen lassen. Bei der Zubereitung immer wieder die Konsistenz der Zutaten prüfen. Garnelen, Tomaten und Frühlingszwiebeln dürfen noch etwas Biss haben. Die Gnocchi mit der Soße auf Teller verteilen und nach Geschmack mit frischen Kräutern bestreuen.

Tipp:

Aus den Schalen und gesäuberten Garnelenköpfen lässt sich ein aromatischer Fond herstellen: Die Schalen mit etwas Suppengemüse, Zwiebeln, Knoblauch und ein paar Kräutern in eine hohe Pfanne geben und anbraten. Mit Wasser und etwas Wein ablöschen, bis die Zutaten bedeckt sind. Alles 30 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rainer Sass kocht mit der Turnerschaft Kaltenkirchen.

Koch/Köchin: Rainer Sass

Letzter Sendetermin: 13.01.2019