Huhn in Estragon-Sahne

Zutaten (für 4 Personen):

  • 4 Hühnerkeulen
  • ca. 1/2 l Sahne
  • ca. 1/2 l Hühnerbrühe
  • 2-3 EL Estragon-Essig
  • 6 Schalotten
  • 1-2 Bund frischer Estragon
  • Butterschmalz
  • Salz
  • Pfeffer

Die Hühnerkeulen waschen, trocknen und am Gelenk teilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Vier Schalotten schälen und in feine Lamellen schneiden. Butterschmalz in einem Topf erhitzen und die Hühnerkeulen kräftig anbraten. Aus dem Topf nehmen und die Schalotten kurz anbraten. Brühe und Essig hinzufügen und um zwei Drittel einkochen lassen. Die Keulen in den Sud legen und Sahne hinzufügen, bis die Keulen etwas zur Hälfte bedeckt sind. Ein Bund Estragon grob zupfen und zum Sud geben. Den Topf verschließen und etwa 30 bis 40 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren lassen. Je nach Herkunft und Beschaffenheit der Keulen kann sich die Garzeit verlängern. Wer mehr Soße mag, kann auch die Menge der Sahne erhöhen.

Vor dem Servieren zwei Schalotten in feine Würfel schneiden und mit gezupften Estragonblätter vermengen. Die Haut der Keulen entfernen und die Fleischstücke mit Soße auf Teller geben. Die Estragon-Zwiebel-Mischung darüberstreuen. Mit gegrillten Bauernbrotscheiben oder Baguette servieren.

Koch/Köchin: Rainer Sass

Letzter Sendetermin: 03.04.2015