Süße Frühlingsrollen auf Rhabarberkompott

Zutaten für die Frühlingsrollen (für 4-6 Portionen):

  • 50 g geschälte Mandeln
  • 50 g getrocknete Aprikosen
  • 2 (etwa 150 g) Milchbrötchen
  • 2 (Klasse M) Eier
  • 150 ml Schlagsahne
  • 1 TL fein abgeriebene Schale von 1 (Bio-) Zitrone
  • etwas Salz
  • 1 TL Zitronensaft
  • 3 EL Zucker
  • 12 Blätter (20x20) Frühlingsrollenteig
  • 1 (Klasse M) Eiweiß
  • 1 l neutrales Öl
  • 6 Kugeln Vanille-Eis
  • 1 EL Puderzucker

Mandeln in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten, abkühlen lassen und grob hacken. Aprikosen klein würfeln, Eier trennen. Brötchen grob würfeln und mit Eigelben, Sahne und Zitronenschale in einer Schüssel zu einer glatten Masse verarbeiten. Mandeln und Aprikosen unter die Brötchenmasse mischen.

2 Eiweiß, 1 Prise Salz und 1 TL Zitronensaft in einem hohen Gefäß steif schlagen. Zucker einrieseln lassen und kurz weiterschlagen. Den Eischnee unter die Brötchenmasse heben.

Je 2 Teigblätter versetzt aufeinanderlegen. Die Brötchenmasse mittig darauf verteilen. Teigränder mit Eiweiß bepinseln. Erst die seitlichen Ecken über die Masse legen, dann die Teigblätter locker darum aufrollen.

Öl in einem hohen Topf erhitzen. Die Frühlingsrollen darin bei mittlerer Hitze etwa 8 Minuten goldbraun ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Zutaten für das Rhabarberkompott:

Rhabarber putzen und in 1 cm große Stücke schneiden. Vanille-Schote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Zucker, 4 EL Wasser, Rhabarber, Vanillemark und Vanille-Schote in einem Topf aufkochen und bei milder Hitze 5 Minuten köcheln lassen.

Anrichten:

  • 4-6 Kugeln Vanille-Eis

Frühlingsrollen mit Vanille-Eis und Rhabarberkompott anrichten und mit Puderzucker bestreut servieren.

Sendetermin | 16.02.2019