Hausgemachte Nudeln mit Garnelen und Kürbis

- +
Person(en)

Zutaten für die Nudeln:

Das Mehl mit dem Hartweizengrieß vermengen. Eine Mulde in der Mitte formen und die restlichen Zutaten hinzufügen. Daraus einen festen, gleichmäßigen Teig herstellen (das kann etwas dauern), der nicht mehr klebt. In Klarsichtfolie einwickeln und circa zwei Stunden in den Kühlschrank legen.

Anschließend den Teig mit einem Nudelholz ausrollen und - falls vorhanden - mit einer Nudelmaschine weiterverarbeiten. Die Nudelmaschine sollte nach dem letzten Durchgang auf der Stufe 2 bis 3 stehen. Man kann den Teig aber auch per Hand ausrollen.

Den dünnen Teig mit Hartweizengrieß bestreuen und zu einer Rolle aufrollen. In die gewünschte Breite schneiden und die so entstandenen Nudeln in reichlich gut gesalzenem Wasser circa 3 Minuten kochen.

Zutaten für die Garnelen:

Die Garnelen schälen und den Darm entnehmen. Anschließend in kleine Würfel schneiden. Den Kürbis und die Schalotten ebenfalls schälen und klein würfeln. Den Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Schalotten, Knoblauch und Kürbis in einer Pfanne in etwas Öl anschwitzen. Garnelen, getrocknete Tomaten und Chili dazugeben. Alles gut mit Salz abschmecken und kurz schmoren lassen. Zu den Nudeln geben, einmal durchschwenken und mit dem Pesto garniert anrichten.

Zutaten für das Pesto:

Die Petersilie waschen, trocknen und fein schneiden. Die Schale der Zitronen fein abreiben. Den Knoblauch schälen, in dünne Scheiben schneiden und in einer Pfanne rösten. Alle Zutaten gut miteinander vermischen und vor dem Anrichten über die Pasta geben.

Mein Nachmittag | Sendetermin | 18.11.2013

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Fisch - Meeresfrüchte"