Krabben-Lachs-Tatar mit Kartoffelplätzchen

von Martina Metzger-Petersen

Zutaten für das Tatar (für 4 Personen):

Krabbenfleisch in eine Rührschüssel geben, das Lachsfilet in in sehr feine Würfelchen schneiden und dazugeben. Das Weiße von der Porree-Stange in feine Ringe schneiden und in der Pfanne mit etwas Butter leicht andünsten. Zur Fischmasse geben und vorsichtig unterheben.

Alles mit Fleur de sel, gemörstem rotem Pfeffer, Zucker und Zitronen-Thymian abschmecken und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Danach noch einmal abschmecken und nach Belieben nachsalzen und -pfeffern.

Zutaten für die Kartoffelplätzchen:

  • 2 große festkochende Kartoffeln
  • 1 Ei
  • 3 EL kernige Haferflocken
  • 1 Schalotte
  • 1 EL Dinkelmehl
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Salz und Pfeffer
  • zum Braten: Butterschmalz

Kartoffeln grob raffeln und mit Ei, Haferflocken, gehackter Knoblauchzehe, gewürfelter Schalotte und Dinkelmehl in einer Schüssel vermengen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, jeweils esslöffelgroße Portionen der Kartoffelmasse hineingeben und braten, bis knusprige, gelbbraune Plätzchen entstehen.

Zutaten für die Limettensoße:

Joghurt, Crème fraîche, Limettenabrieb und -saft vorsichtig mit Salz, Cayenne-Pfeffer und Zucker verrühren und kalt stellen. Gut durchziehen lassen.

Anrichten:

Mit einem Esslöffel jeweils eine gute Portion von dem Krabben-Lachstatar auf Teller geben und mit der Limettensoße umgießen. Kartoffelplätzchen frisch aus der Pfanne dazugeben und nach Belieben mit Vogelmiere oder Kresse garnieren.

Martina Metzger-Petersen beim Kochen. © NDR Foto: Thomas Eigel

Sendetermin | 17.02.2019