Haferpuffer mit Kräuterquark

- +
Person(en)

Zutaten für die Haferpuffer:

Haferflocken mischen, mit kochender Gemüsebrühe übergießen und zugedeckt 30 Minuten quellen lassen. Abgießen und abtropfen lassen. Haferkleie unterrühren.

Frühlingszwiebel waschen, putzen, das Weiße fein hacken und das Grün in feine Ringe schneiden. In 1 TL Öl kurz andünsten, bis das Grün weich ist, und zu der Haferflockenmasse geben. Ei, Sonnenblumenkerne und Kräuter gut unterrühren und mit Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver würzen.

Aus der Masse 2 Bratlinge formen und im restlichen Öl von jeder Seite etwa 5 Minuten goldbraun braten.

Nährwerte pro Portion:
434 kcal, 22 g Fett, 42 g Kohlenhydrate, 16 g Eiweiß, 9 g Ballaststoffe, 3,5 BE

Zutaten für den Quark:

  • 300 g Magerquark
  • 2.5 EL fettarme (1,5 % Fett)  Milch
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 TL Lein- oder Walnussöl

Quark mit Milch und Öl glatt rühren. Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in feine Röllchen schneiden. Unter den Quark mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Alternativ kann man statt Schnittlauch 1 bis 2 EL italienische Kräuter (Tiefkühlware) verwenden.

Nährwerte:
170 kcal, 6 g Fett, 6 g Kohlenhydrate, 22 g Eiweiß, 0,6 g Ballaststoffe, 0,5 BE

Empfehlenswert bei:

COPD
Blasenentzündung
Bronchitis
Diabetes
Divertikulose
Fersensporn
Gicht
Magen-Bypass
Metabolisches Syndrom
Migräne
Morbus Crohn (Remissionsphase)
Nierensteine (Zystinsteine)
PCO
Rheuma
Schuppenflechte
Sinusitis
Sodbrennen
Untergewicht

Zu diesem Rezept passt:

Hamburg Journal | Sendetermin | 07.09.2020

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Vegetarisch"