Krosse Ente mit Kürbisgemüse

- +
Person(en)

Zutaten für die Ente:

  • 2 (à 1,7 kg) Enten
  • Salz
  • 2 Äpfel
  • 3 Zwiebeln
  • 2 TL getrockneter Beifuß
  • 2 TL brauner Zucker
  • 0.4 l Rotwein
  • 400 ml Geflügelfond
  • 4 EL alter Balsamico-Essig
  • 100 g kalte Butter

Die Enten mit kaltem Wasser innen und außen abbrausen, danach trocken tupfen, von allen Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und 20 Minuten ziehen lassen. Den Backofen auf 140 Grad (Ober- /Unterhitze) vorheizen.

Die Zwiebeln und die Äpfel schälen und in 1 cm große Stücke schneiden. Die Apfel- und Zwiebelstücke mit dem Beifuß in die Enten füllen und diese mit Küchengarn zunähen. Die Enten in einen Bräter legen, in den vorgeheizten Backofen geben und circa 2 Stunden braten. Dabei immer wieder mit austretendem Bratfett begießen. Dann die Temperatur auf 200 Grad erhöhen, um eine knusprige Haut zu erhalten. Die Enten noch etwa 45 Minuten weiterbraten.

Für die Soße den braunen Zucker in einem Topf karamellisieren lassen, mit dem Rotwein ablöschen und vollständig reduzieren. Nun den Geflügelfond angießen und mit dem Balsamico-Essig verfeinern. Die Enten aus dem Bräter nehmen und beiseitestellen. Das Fett abgießen. Die Soße in den Bräter geben und auf dem Herd einmal aufkochen lassen. Mit kalten Butterwürfeln binden, durch ein Sieb passieren und sofort servieren.

Die Ente tranchieren: Dafür die Keulen vom Rumpf trennen – von der Brust her einschneiden, den Knochen ein wenig nach außen drehen und die Keule im Gelenkspalt abtrennen. Die Flügel abtrennen und dabei ein wenig Brustfleisch mit abschneiden. Das Brustfleisch, vom Brustbein beginnend, in zwei Teilen ablösen. Die Karkasse umdrehen und die Füllung der Ente entnehmen. Sie wird separat serviert.

Zutaten für das Kürbis-Gemüse:

  • 500 g (ohne Schale) Muskatkürbis
  • aus der Mühle Pfeffer
  • 2 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 2 Schalotten
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Crème fraîche
  • 2 EL gehackte Petersilie

Den Kürbis grob raspeln, mit etwas Salz und Pfeffer und dem Paprikapulver marinieren, kurz durchkneten und zugedeckt über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Den Kürbis leicht ausdrücken. Die Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf zerlassen, die Schalottenwürfel hinzufügen und das Tomatenmark mit angehen lassen. Den Kürbis hinzufügen, kurz anschwitzen und alles mischen. Den Topf mit einem Deckel verschließen und das Gemüse bei mittlerer Hitze weichgaren. Zum Schluss das Gemüse nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der Crème fraîche und der Petersilie verfeinern.

Anrichten:

Die Soße auf Tellern verteilen und darauf die knusprig gebratenen Entenstücke legen. Dazu das Kürbisgemüse in Nocken anrichten. Die Füllung der Ente separat reichen.

Sendetermin | 16.01.2020