Dinkelnudeln mit Spinat und Bohnen

von Matthias Riedl
- +
Person(en)

Zutaten:

Die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser bissfest garen. Währenddessen den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Tomaten waschen. Den Spinat verlesen, waschen und trocken schleudern. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch und Tomaten darin bei mittlerer Hitze anbraten. Den Spinat dazugeben und zusammenfallen lassen.

Die Bohnen in einem Sieb abbrausen und abtropfen lassen, anschließend in die Pfanne dazugeben und erwärmen. Alles mit Salz, Pfeffer und getrocknetem Basilikum würzen.

Die gegarten Nudeln in einem Sieb abtropfen lassen, zum Gemüse geben und alles mischen. Den Parmesan grob reiben. Die Basilikum-Blätter waschen und trocken tupfen. Zum Servieren die Nudelpfanne auf Teller verteilen, mit Parmesan bestreuen und mit Basilikum-Blättern garnieren.

Hinweis: Hülsenfrüchte sollte man immer gekocht essen, da sie Protease-Inhibitoren und Lektine enthalten, die lange als schädlich galten. Neuen Studien zufolge haben diese aber auch positive Effekte: Sie können den Blutzuckerspiegel stabilisieren und die Krebsentstehung hemmen. Kochen zerstört diese Inhaltsstoffe allerdings fast vollständig.

Nährwerte (pro Portion) bei Verwendung von Dinkel-Vollkornnudeln:
485 kcal, 26 g Eiweiß 18 g Fett 55 g Kohlenhydrate, 13 g Ballaststoffe

Nährwerte (pro Portion) bei Verwendung von Linsennudeln:
494 kcal, 34 g Eiweiß, 18 g Fett, 48 g Kohlenhydrate, 13 g Ballaststoffe

Empfehlenswert bei:

Adipositas
Colitis ulcerosa (Remissionsphase)
COPD
Hämorrhoiden
Metabolisches Syndrom
Sodbrennen/Reflux
Untergewicht
Verstopfung

Die Ernährungs-Docs | Sendetermin | 20.01.2020