Geräucherte Entenbrust auf lauwarmen Linsensalat

von Hannes Schröder
- +
Person(en)

Zutaten für den Salat:

Die Beluga-Linsen in reichlich gesalzenem Wasser gar kochen und abgießen. Die gelben Linsen mit kochendem Wasser übergießen und darin ziehen lassen, bis sie gar sind. Nach dem Auskühlen beide Sorten miteinander vermischen.

Die Steckrübe putzen und in 2 x 2 cm große Würfel schneiden. Anschließend mit dem Öl marinieren, gut würzen und bei 180 Grad (Umluft) etwa 20 Minuten im Ofen garen.

Den Feldsalat gut waschen und trocknen. Die Kräuter ebenfalls waschen, trocknen und fein schneiden.

Zutaten für die Vinaigrette:

  • 1 Schalotte
  • 1 EL (zum Braten) Öl
  • 4 EL Rotwein-Essig
  • 1 TL feiner Senf
  • 2 TL Honig
  • 3 EL Walnussöl
  • Salz
  • Pfeffer

Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden. In etwas Öl anbraten, bis sie glasig sind. Zusammen mit Essig, Honig, Senf und Gewürzen in eine Schüssel geben und das Walnussöl unter Rühren langsam einfließen lassen.

Anrichten:

  • 4 Radieschen
  • 50 g gehobelte Haselnusskerne
  • 2 geräucherte Entenbrüste

Radieschen waschen und fein hobeln, Nüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten. Die Entenbrust in Scheiben schneiden.

Die Linsen mit der Vinaigrette marinieren, Kräuter und Feldsalat unterheben. Die Entenbrustscheiben auf dem Salat drapieren und mit Radieschen und Haselnüssen garnieren.

Weiterführende Informationen:

.

Sendetermin | 06.11.2019