Kürbis-Gnocchi mit Spinat und Gorgonzola

Zutaten für die Gnocchi (für 4 Personen):

Die Kartoffeln mit Schale kochen. Etwas abkühlen lassen und pellen. Den Kürbis ebenfalls kochen. Wenn er weich ist, abgießen, erkalten lassen und zu den gepellten Kartoffeln geben. Mit einem Kartoffelstampfer stampfen. Ei und Mehl hinzufügen und mit Salz und Muskat würzen. Nun mit den Händen zu einem Teig kneten.

Einen Topf mit gesalzenem Wasser aufsetzen. Den Gnocchiteig etwa 1 cm dick ausrollen und in Würfel schneiden (wer mag, kann mit einer Gabel noch ein Muster in die Gnocchi drücken) und ins kochende Wasser geben. Wenn sie oben schwimmen, sind sie fertig.

Zutaten für die Soße:

Zwiebeln und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Den Spinat waschen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin anschwitzen. Den Spinat hinzugeben. Wenn er zusammengefallen ist, die Sahne hinzufügen und die Hitze etwas reduzieren.

Den Gorgonzola-Käse in grobe Würfel schneiden und zur Soße geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Anrichten:

Die Gnocchi abschöpfen und in die Soße geben. Alles einmal durchschwenken und servieren.

Tipp: Die Teller mit frischen Tomaten und Walnüssen verzieren.

Kürbisgnocchi mit Spinat und Gorgonzola.

Koch/Köchin: Zora Klipp

Letzter Sendetermin: 17.09.2019