Rote-Bete-Tatar mit gebeizter Forelle

Zutaten für das Rote-Bete-Tatar (für 4 Personen):

  • 4 mittelgroße Rote Beten
  • 1 Apfel
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Bund Dill
  • 2-3 EL Apfel-Balsamico
  • 2-3 EL Olivenöl
  • etwas frischer Meerrettich
  • Salz
  • Pfeffer
  • grobes Steinsalz

Die Beten bei 160 Grad Umluft auf einem Bett aus Steinsalz im Backofen circa 45 Minuten garen. Alternativ kann die Bete auch gekocht oder schon fertig gekocht gekauft werden.

Die Bete nach dem Garen schälen und in sehr kleine Würfel schneiden (etwa 5x5 mm). Den Apfel schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Zwiebel pellen, fein schneiden und mit Apfel und Rote Beten vermengen. Den Dill fein schneiden und hinzugeben. Mit frisch geriebenem Meerrettich, Apfel-Balsamico, Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken.

Zutaten für die Forelle:

Das entgrätete Fischfilet in eine passende Form legen. Fenchelsaat, Pfeffer, etwas Dill, Senfsaat und den Abrieb von Zitrone und Orange vermengen und gleichmäßig auf dem Fisch verteilen. Zucker und Salz (Menge nach Größe des Fischfilets) mischen und den gewürzen Fisch damit bedecken. In der Kühlung etwa 24 Stunden beizen.

Die Beize entfernen, den restlichen Dill hacken und auf dem Fisch verteilen.

Anrichten:

Das Rote-Bete-Tatar in einem Ring anrichten. Den Fisch schneiden und darauf anrichten. Mit etwas Dill und frisch geriebenem Meerrettich garnieren.

Tipp: Man kann auch ein kleines Dressing aus grobem Senf, Apfel-Balsamico und Olivenöl herstellen. Dazu 1 EL groben Senf mit 2 EL Apfel-Balsamico und 3 EL Olivenöl vermengen. Eventuell etwas Honig dazugeben. Fein gehackten Dill dazugeben und alles gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Lachs mit Rote Beete

Sendetermin | 16.09.2019