Bemalte Mürbeteig-Kekse

Zutaten für den Mürbeteig:

Die Butter in Stücke schneiden. Alle Zutaten zügig zu einem Teig zusammenkneten und ½ Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Anschließend 5 mm dick ausrollen und die gewünschten Motive mit einem Ausstecher oder einem Glas ausstechen.

Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 180 Grad circa 12 Minuten goldbraun backen. Auskühlen lassen.

Zutaten für die farbige Eiweißglasur:

  • 500 g Puderzucker
  • 75 g Eiweiß
  • Lebensmittelfarbe

Puderzucker und Eiweiß verrühren, sodass eine Art Paste entsteht. Die Glasur mit Lebensmittelfarbe einfärben und mit etwas Wasser verdünnen. In einen Spritzbeutel mit 2 mm Lochtülle füllen und den Keks damit umranden. Anschließend die Glasur mit etwas Wasser weiter verdünnen (sie sollte aussehen wie Vanillesoße), in eine Schmelzflasche füllen und die Kekse damit füllen. Fest werden lassen.

Tipp: Den Farbton für die Glasur am besten in einer Pastellfarbe wählen, damit die Motive, die mit kräftigeren Farben gemalt werden, besser gut zur Geltung kommen.

Zutaten für das Bemalen:

  • diverse Gelfarben
  • zum Verdünnen: Alkohol

Die Gelfarben mit Alkohol anrühren (dieser verdunstet!) und die Kekse mit einem Pinsel bemalen.

Selbstbemalte Kekse.

Koch/Köchin: Nadja Bruhn

Letzter Sendetermin: 26.04.2019