Schwedische Baiserkekse (Jitterbugs)

Zutaten für den Mürbeteig:

  • 250 g zimmerwarme Butter
  • 300 g Mehl
  • 180 g Zucker
  • ½ TL Backpulver

Den Backofen vorheizen: Umluft auf circa 175 Grad, Ober- und Unterhitze etwa 20–30 Grad wärmer.

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und verkneten. Den Teig herausnehmen und auf eine glatte bemehlte Arbeitsfläche legen. Etwas weiter kneten und zu einer Kugel formen. In Frischhaltefolie einwickeln und circa 25-35 Minuten an einem kühlen Ort oder im Kühlschrank ruhen lassen. Anschließend den festen Teig zu einem Rechteck (ca. 20 cm breit, ½ cm dick) ausrollen.

Zutaten für Baiser und Fertigstellung:

  • 1 Eiweiß
  • 100 g feiner Zucker
  • 1 Prise Salz

Das Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Den Zucker langsam hineingeben und so lange weiter schlagen, bis die Eiweiß-Masse glänzt. Den sehr steifen Eischnee gleichmäßig auf das vorbereitete Teig-Rechteck aufgetragen.

Den Teig von der langen Seite her aufrollen. Das geht am besten mit einer angefeuchteten Backpalette, die vorsichtig unter die Teigkante geschoben wird. Den Teig bis zum Ende aufrollen und zügig in etwa 2-3 cm breite Scheiben schneiden. Die Scheiben auf die Seite und mit einer Schnittfläche auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Die Jitterbugs auf der mittleren Schiene des vorgeheizten Ofens etwa 8-10 Minuten backen. Sie sind fertig, wenn die Baiser-Masse eine leicht braune Farbe hat. Auskühlen lassen und vorsichtig vom Blech nehmen.

Schwedische Baiserkekse

Koch/Köchin: Beatrix Vieweg

Letzter Sendetermin: 07.12.2018