Pfannenpizza mit Ofenhuhn

- +
Person(en)

Zutaten für die Pizza:

  • 250 g Dinkelmehl
  • 250 g griechischer  Joghurt
  • 1 gestrichener  TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Olivenöl

Das Backpulver mit dem Dinkelmehl mischen, Joghurt, Salz und Olivenöl dazugeben und alles zu einem homogenen Teig verkneten. 10-15 Minuten quellen lassen. Den Teig in 4 gleichgroße Stücke aufteilen und auf einer mit Mehl bestreuten Fläche zu gleichmäßigen Pizzafladen ausrollen.

Zutaten für den Belag:

Das Geflügelfleisch waschen, trocken tupfen und mit 1 guten Prise Salz und einer ordentlichen Prise Harissa würzen. Bei 160 Grad circa 30 Minuten im Backofen garen. Tipp: Wer keine Hähnchenbrust auf dem Knochen bekommt, kann normales Hähnchenbrustfilet verwenden. Das Garen auf der Karkasse (dem Knochen) macht das Fleisch allerdings schmackhafter und saftiger.

Sämtliches Gemüse und die Kräuter waschen. Den Lauch in Ringe schneiden. Die Kohlblätter in schmale Streifen schneiden und mit 1 Prise Salz, der Hälfte des Olivenöls und etwas Zitronesaft leicht durchkneten und darin marinieren.

Für die Pizza-Soße Tomaten, das restliche Olivenöl, Balsamico, Liebstöckel, Zwiebel, Chilischote und Knoblauch grob schneiden und in hohes Gefäß geben. Mit Pfeffer und Salz würzen und mit einem Pürierstab kräftig durchmixen.

Sobald das Huhn fertig gegart ist, die Pizzafladen in einer Pfanne mit Öl ausbacken und ganz leicht auskühlen lassen. Währenddessen das Hähnchenfleisch in Stücke schneiden. Die Fladen zuerst mit der Tomatensoße bestreichen. Die marinierten Kohlblätterstreifen daraufgeben. Mit ein paar Streifen Hähnchenfleisch belegen und zum Schluss nach Belieben Käse darüberreiben.

Iss besser! | Sendetermin | 16.08.2020

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Fleisch - Geflügel"