Crème Caramel mit geschmortem Rhabarber

von Ali Güngörmüs

Zutaten für die Crème Caramel (für 6 Portionen):

Backofen auf 70 Grad vorheizen. Sechs ofenfeste Dessertförmchen (à 100 ml Inhalt) mit Öl ausfetten und im Ofen erwärmen.

Inzwischen zwei Drittel des Puderzuckers in einem Stieltopf bei schwacher Hitze schmelzen und goldbraun karamellisieren lassen. Den Karamell sofort in die angewärmten Förmchen gießen, sodass deren Böden bedeckt sind. Vollständig abkühlen lassen.

Milch mit dem restlichen Puderzucker in den Topf geben. Vanille-Schote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen und mit der Schote in den Topf geben. Kardamomkapseln andrücken und hinzufügen. Orange heiß waschen und trocken reiben, mit einem Sparschäler zwei bis drei Streifen Schale dünn (ohne die weiße Haut) abschälen und zur Milch geben. Die Milch aufkochen und zwei Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.

Eier und Eigelb in einer Rührschüssel verrühren. Die heiße Vanillemilch durch ein feines Sieb unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen langsam dazugießen. Die Eiermilch abkühlen lassen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine große, ofenfeste Form bereitstellen. Eiermilch in die kleinen Förmchen gießen und diese mit etwas Abstand in die große Form stellen. So viel heißes Wasser angießen, dass die Förmchen zu zwei Dritteln im Wasser stehen. Die Crème in 25 bis 30 Minuten im Ofen auf der mittleren Schiene stocken lassen. Herausnehmen, abkühlen lassen und 24 Stunden kaltstellen.

Zutaten für den Rhabarber:

  • 3 Stangen frischer Rhabarber
  • 50 g Himbeermark
  • Abrieb von je 1/2 Bio-Orange und Bio- Zitrone
  • 150 g Rhabarbersaft
  • 50 g Orangensaft
  • 200 g Zucker
  • Vanille-Schote

Grün und Stielansatz (Nagel) vom Rhabarber abschneiden. Stängel in etwa zwei Zentimeter große Stücke schneiden und auf ein tiefes Backblech geben. Zucker darüberstreuen und Himbeermark sowie die Gewürze darübergeben. Rhabarber- und Orangensaft angießen. Das Blech mit Alufolie abdecken und bei 200 Grad etwa 25 Minuten im vorgeheizten Backofen schmoren.

Alufolie herunternehmen, den Rhabarbersud in einen Topf geben, aufkochen lassen, abbinden, wieder über den Rhabarber verteilen und kurz marinieren lassen.

Tipp: Bei dieser Garmethode wird der Rhabarber besonders aromatisch. Alternativ kann der Rhabarber auch in einem Topf auf dem Herd zubereitet werden.

Anrichten:

Crème Caramel mit einem spitzen Messer vom Rand der Förmchen lösen und auf Dessertteller stürzen, den Rhabarber darübergeben und nach Belieben - etwas mit gehackten Nüssen - garnieren.

\

So gelingt die Crème Caramel

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 19.03.2016 | 11:00 Uhr

Ali Güngörmüs mit einem Teller Crème Caramel mit geschmortem Rhabarber © NDR Foto: Claudia Timmann

Letzter Sendetermin | 18.03.2016