Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Nüsse und Hülsenfrüchte

Zuckererbsenschoten

Zuckerschoten © Fotolia/Olaf Wandruschka

Zuckerschoten sind eine besonders zarte und wegen ihres hohen Zuckergehalts süßlich schmeckende Erbsensorte. Sie können mitsamt ihrer Hülse gegessen werden, da die Schoten sehr früh geerntet werden, bevor sich an der Innenseite der Hülse eine harte Pergamentschicht ausbildet.

Zuckerschoten passen hervorragend als Zutat in Gemüsepfannen oder Wokgerichten, man kann sie aber auch roh beispielsweise im Salat essen. Blanchiert und anschließend in der Pfanne in Butter geschwenkt sind sie eine edle Beilage zu Fleisch oder Fisch.

Bei uns kommen die feinen Hülsenfrüchte meist nur im Frühjahr auf den Markt und haben etwa zwei bis drei Monate Saison. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass die Schoten schön grün und knackig sind. Ganz frisch sind sie, wenn sie quietschen, sobald man sie aneinander reibt.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Zuckererbsenschoten

Rezepttitel
Rotkohl mit Kasseler
Mehr Rezepte mit der Zutat