Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Kräuter

Estragon

Estragonzweige auf weißem Hintergrund © blende40/ fotolia.com Foto: blende40

Estragon kommt in zwei Sorten, als russischer und französischer Estragon vor. Nur der französische hat den typischen, aromatisch-erfrischenden Geschmack.

Estragon wird vor allem zum Aromatisieren von Essig und Senf verwendet, daneben zum Würzen und Einlegen von Gemüse. Er passt aber auch gut zu Geflügel und Fisch und ist Bestandteil von Marinaden und Soßen, zum Beispiel der bekannten Sauce Béarnaise. Estragon lässt sich nur an warmen, windgeschützten Standorten anbauen. Eine medizinische Wirkung ist nicht bekannt.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Estragon

Rezepttitel
Ostsee-Fischsuppe mit Dorsch
Fisch auf Spinat unter der Kruste
Fenchel-Orangen-Salat
Rinderhüfte mit Grüner Soße
Heidschnuckenfilets auf Zucchinibett
Schweinefilet mit Fenchelgemüse
Gurken-Radieschen-Salat
Pizza mit Zucchiniboden
Gebeizter Lachs mit Reibekuchen und Estragonsoße
Lachsfilet mit Estragonsoße
Spargel mit Kalbsschnitzel und Römersalat
Steak mit Flusskrebsen und bunten Kroketten
Brathuhn aus dem Ofen
Geschnetzelte Hühnerbrust mit Chili
Gebackenes Stubenküken mit Bärlauchpesto
Bärlauch-Hollandaise
Pesto von grünem Spargel
Geschmorte Lammstelzen mit Brunnenkresse-Salat
Lachsfilet in Estragonsoße mit Brokkoli
Spaghetti mit Spargel und Kräutern
Mehr Rezepte mit der Zutat