Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Gewürze

Fleur de sel

Drei verschiedene Salz-Sorten - Meersalz, grobes und feines Salz - auf bunten Löffeln © picture-alliance/maxppp

"Blume aus Salz" ist die deutsche Übersetzung des französischen Namens, der für das teuerste und edelste Meersalz steht. Das Salz ist zart weiß oder durch eine Alge rosa gefärbt, die einzelnen Kristalle sind unterschiedlich groß und haben eine ungleichmäßige Struktur. Gewonnen wird es an der portugiesischen Algarve, in den französischen Regionen Bretagne und Camargue und an verschiedenen Orten des Mittelmeers.

Fleur de sel bildet sich an heißen Tagen als hauchdünne Schicht von Kristallen an der Oberfläche des Salzwassers und wird in Handarbeit mit einer Kelle abgeschöpft. Das Salz kommt naturbelassen in den Handel, es hat einen hohen Anteil an Magnesium und anderen Mineralien sowie Spurenelementen.

Profiköche und Feinschmecker schätzen an Fleur de sel den besonders milden salzigen Geschmack. Fleur de sel wird ausschließlich als Tafelsalz und nicht zum Kochen verwendet.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Fleur de sel

Rezepttitel
Rote-Bete-Carpaccio mit Walnüssen
Käsestangen
Tomaten-Thymian-Butter
Apple Pie mit Karamell-Soße
Apfel-Roquefort-Pyramide
Lammkarree mit Apfel-Chutney
Gegrilltes Käse-Apfel-Sandwich
Apfel-Chutney
Wintersalat mit Walnüssen und Parmesan
Gegrillter Fenchel mit Pernod
Pastinaken-Cremesuppe
Theresas Porridge
Gemüsechips mit Cashewnuss-Dip
Knoblauchbrot vom Grill mit Tomaten
Kleine Rosmarin-Kartoffeln vom Grill
Gegrillte Makrelen mit Basilikum-Limetten-Öl
Sommertarte mit Zwiebeln und Ziegenkäse
Rote-Bete-Lachs-Tatar
Walnuss-Karamell-Shortbread
Kartoffelsalat mit knusprigem Speck
Mehr Rezepte mit der Zutat