Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Fisch und Meeresfrüchte

Kabeljaufilet

Zwei Kabeljaus liegen auf eis in einer Auslage © Fotolia Foto: celiafoto

Kabeljau, in der Ostsee Dorsch genannt, lebt im gesamten Nordatlantik, in Nord- und Ostsee sowie im nördlichen Pazifik. Sein mageres, zartes Fleisch ist sehr schmackhaft und schmeckt sowohl gebraten als auch gekocht oder gedünstet. Getrocknet ist er auch als Stockfisch vor allem in südeuropäischen Ländern beliebt. Im Durchschnitt sind die in Ost- und Nordsee gefangenen Tiere etwa zwei bis vier Kilogramm schwer. Sie können aber bis zu zwei Meter groß und knapp 100 Kilogramm schwer werden.

Der Kabeljau gehörte früher zu den sogenannten Brotfischen, weil er so zahlreich vorhanden war. Heute sind die meisten Bestände durch Überfischung massiv bedroht. Kabeljau sollte deshalb nur selten auf den Tisch kommen und laut Greenpeace-Empfehlung möglichst nur, wenn er aus dem Nordostatlantik oder Nordostpazifik stammt. Erfreulicherweise haben sich zumindest die Dorsch-Bestände der östlichen Ostsee in den letzten Jahren erholt.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Kabeljaufilet

Rezepttitel
Gedämpfter Kabeljau mit Linsen und Lauchsoße
Pastilla mit Nudeln und Kabeljau
Filet vom Kabeljau auf Linsengemüse à la Till Heimann
Kabeljau mit Krabben und Tomaten-Erbsen-Salsa
Fish and Chips mit Senf-Dip und Salat
Mehr Rezepte mit der Zutat