Klangrausch der Gezeiten

Bei einem weiteren Gastspiel im Rahmen der diesjährigen Niedersächsischen Musiktage verschlägt es die NDR Radiophilharmonie an einen Konzertort der besonderen Art: In der Werftanalage der Motorenwerke Bremerhaven, geradezu mit Blick auf die sich zum Meer hin öffnende Weser, widmen sich die Musiker unter der Leitung von Matthias Foremny zwei klanggewaltigen Orchesterwerken, die Fernweh aufkommen lassen.

Tausendundeine Nacht

Dirigent Matthias Foremny im Konzert © Theater Schwerin
Matthias Foremny

Claude Debussys drei sinfonische Skizzen "La Mer" führen den Hörer in irisierenden Klangfarben über die Ozeane, lassen ihn am Spiel der Wellen, den Naturgewalten von Wind und Wasser teilhaben. Und auch Nikolaj Rimsikj-Korsakoff blickt in seiner sinfonischen Suite "Scheherazade" auf das Meer. 1001 Nacht lang erzählt Scheherazade dem König Geschichten, um ihr Leben zu retten, darunter auch die von Sindbad, dem Seefahrer, und seinen wundersamen Abenteuern.

NDR Radiophilharmonie
Dirigent:
Matthias Foremny

Termin:
Samstag, 24. September 2011, 19.30 Uhr
Bremerhaven, Werftanlage MWB
Niedersächsische Musiktage

Klangrausch der Gezeiten

Im Rahmen der Niedersächsischen Musiktage taucht die NDR Radiophilharmonie unter Leitung von Matthias Foremny am 24. September 2011 in Bremerhaven musikalisch in "Tausendundeine Nacht" ein.

Datum:
Ort:
Werftanlage MWB, Bremerhaven

Hinweis:
Karten unter Telefon 01805/627 837 oder online unter www.musiktage.de
In meinen Kalender eintragen
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/orchester_chor/radiophilharmonie/konzert345.html

Orchester und Chor