William fragt seine Großmutter

Deutsche Übersetzung / english version below

Hast du selbst noch eigene Erinnerungen an den Krieg?

Ein bisschen. Ich war 4 bei Kriegsende.

Was fällt dir als erstes ein, wenn du das Wort "Krieg" hörst?

Schrecken, Schaden, Leiden und Tod.

Weißt du, wie deine Eltern den Krieg überstanden haben?

Weitere Informationen
Knabenchor Hannover © Imme Henrike Wolters

Begegnung zweier Länder - die Knabenchöre geben Auskunft

Ein besonderer Austausch zur Aufführung des "War Requiems": Die Knaben des Knabenchores Hannover und des Liverpool Cathedral Choir befragten ältere Verwandte nach Erinnerungen zum Thema Krieg. mehr

Mein Vater war Bauer und hat nicht im Zweiten Weltkrieg gekämpft. Er musste zu Hause bleiben und auf dem Bauernhof arbeiten, damit es Milch gab (er hatte einen Milchbetrieb), und ein paar Feldfrüchte, denn die Versorgung war knapp. Meine Mutter war eine junge Mutter und half auf dem Bauernhof mit.

Gibt es Ereignisse in deiner Familie, die mit dem Krieg zusammen hängen?

In meiner Kindheit hatten wir Kriegsgefangene auf unserem Bauernhof - Deutsche - sie waren sehr nett und haben fleißig auf dem Bauernhof gearbeitet. Der Vater meines verstorbenen Mannes Brian, deines Großvaters, war während des Krieges bei der RAF (Royal Air Force - Britische Luftwaffe).

Wie ging es nach dem Krieg weiter?

Es wurde überall viel einfacher, aber ich glaube es dauerte eine Weile, bis alles wieder normal wurde.

Hat jemand aus deiner Familie gehungert?

Zum Glück nicht. Ich kann mich noch an die Rationsbücher erinnern. Die habe ich noch.

Kann man deiner Meinung nach etwas tun, um Krieg zu verhindern?

Ich glaube, Kriege zu verhindern ist sehr schwierig. Trotzdem glaube ich, wenn die Menschen glücklicher leben könnten, gäbe es weniger Konfliktbereitschaft (sowohl bei Politikern als auch bei Zivilisten). Ich finde außerdem, dass die Menschen toleranter den Ansichten Anderer in der globalen Gesellschaft gegenüber sein und die Wünsche anderer Länder respektieren sollten. Ein friedliches Verhältnis mit den Ländern in unserer Nähe - für uns besonders, in Europa - ist unerlässlich für den Erhalt von Frieden und Sicherheit auf der Welt.

Orchester und Chor