Tournee-Finale in Beijing

Beijing National Centre for the Performing Arts © Creative Commons Foto: Evilbish
Das 2007 eröffnete National Centre for the Performing Arts in Beijing beeindruckt durch seine ellipsenförmige Architektur, umgeben von einem künstlichen See.

Zum Abschluss ihrer gemeinsamen Chinatournee spielen die NDR Radiophilharmonie, Andrew Manze und Klarinettist Martin Fröst im beeindruckenden National Centre for the Performing Arts in Beijing. Auf dem Programm haben sie Werke von Mozart und Beethoven.

Chinatournee
So, 24.11.2019 | 20 Uhr
Beijing, National Centre for the Performing Arts

NDR Radiophilharmonie
Andrew Manze Dirigent
Martin Fröst Klarinette

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Ouvertüre zu "Fidelio"
WOLFGANG AMADEUS MOZART
Klarinettenkonzert A-Dur KV 622
LUDWIG VAN BEETHOVEN
Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67

In meinen Kalender eintragen

Klarinettist Martin Fröst © Mats Baecker Foto: Mats Baecker
Der Klarinettist Martin Fröst ist unter anderem mit dem ECHO Klassik und dem Léonie Sonning Musikpreis ausgezeichnet worden.
Ein Konzert, das Maßstäbe setzt

Martin Fröst, der von The Independent als "wahrer Performance-Künstler" hochgelobt wurde und bei internationalen Spitzenorchestern gastiert, hat bereits 2018 mit Werken von Debussy und Hillborg das Publikum der NDR Radiophilharmonie begeistert. Mozarts Klarinettenkonzert war das erste seiner Art - und es setzte Maßstäbe. Es verdankt sich nicht nur der Erfindungsgabe Mozarts, sondern auch der Anregung des Klarinettisten Anton Stadler. Mozart lässt die Klarinette singen, da er Stadlers Fähigkeiten kannte, mit seinem Instrument "menschliche Stimmen so täuschend nachzuahmen". Keine Frage, das Klarinettenkonzert zählt zu den eindringlichsten Kompositionen Mozarts.

Markantes Schicksalspochen

In Beethovens 5. Sinfonie hat das markante Viertonmotiv nicht nur großen Wiedererkennungswert, es ist darüber hinaus mit einem plastischen Bild verbunden: "So pocht das Schicksal an die Pforte", soll Beethoven selbst erklärt haben. Das musikalische Ringen um ein positives Ende, wie es die Fünfte exemplarisch vorführt, wurde zum Inbegriff jeden Künstlerschicksals. Dabei ist die c-Moll-Sinfonie kompositorisch gesehen ein eher untypisches Werk für Beethoven, konzentriert und auf das Nötigste zugespitzt, außerdem voller formaler Überraschungen.

Weitere Informationen
Beijing National Centre for the Performing Arts © Creative Commons Foto: Francisco Diez

Die NDR Radiophilharmonie auf Chinatournee

Knapp zwei Wochen lang war die NDR Radiophilharmonie mit ihrem Chefdirigenten Andrew Manze in China unterwegs. Stationen waren unter anderem die Metropolen Beijing und Shanghai. mehr

 

Orchester und Chor