Stand: 15.04.2016 10:30 Uhr

Sebastian Gaede

Instrument
Violoncello

Beim NDR Elbphilharmonie Orchester seit dem
1. August 2014

Weiterblättern

Biografisches

Sebastian Gaede, geboren in Hamburg, begann das Cellospiel im Alter von sechs Jahren. Er besuchte die Gelehrtenschule des Johanneums in Hamburg und studierte nach dem Abitur Cello an der Hamburger Musikhochschule bei Prof. Bernhard Gmelin und Wirtschaftsmathematik an der Universität Hamburg. Mehrfach wurde er bei Wettbewerben ausgezeichnet, 1986 wurde ihm der "Eduard-Söring-Preis" verliehen.

Schon früh konnte Sebastian Gaede seiner Leidenschaft, der Kammermusik frönen. Mit dem Gaede-Trio wirkte er bei mehreren Rundfunk- und Fernsehproduktionen mit. Seit 2011 geht er  mit dem Gaede-Quartett in regelmäßigen Abständen auf Asien-Tournee.

Er spielte von 1986-1990 als Solocellist im Europäischen Jugend- und Kammerorchester unter Claudio Abbado mit. Von 1992 bis 2014 war er im Philharmonischen Staatsorchester Hamburg als Cellist tätig. Seit 1995 spielt er regelmäßig im Bayreuther Festspielorchester.