Sendedatum: 02.05.2010 11:00 Uhr

Beethoven-Zyklus I

A9
So, 02.05.2010 | 11 Uhr
Hamburg, Laeiszhalle

Einführungsveranstaltung um 10 Uhr im E-Saal der Laeiszhalle.

Parallel zum Konzert lädt das NDR Sinfonieorchester Ihre Kinder ab 5 Jahren zur Mit-Mach-Musik am Sonntagmorgen ein.

Christoph von Dohnányi Dirigent

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21
Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36
Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67

Eigentlich hatte der junge Beethoven geplant, bei Mozart zu studieren. Der verstarb 1791 jedoch, bevor der knapp 21-jährige Beethoven seinen dauerhaften Umzug von Bonn nach Wien bewerkstelligen konnte. So wurde Joseph Haydn der Lehrer des "Jungen, Wilden". Sein Bonner Förderer Graf Ferdinand von Waldstein schrieb Beethoven zum Abschied: "Durch ununterbrochenen Fleiß erhalten Sie Mozarts Geist aus Haydns Händen."

Der Geist dieser beiden großen Komponisten durchweht denn auch Beethovens Frühwerk, besonders seine ersten beiden Sinfonien. Obwohl beide bereits mit Neuerungen aufwarten – die Erste beginnt verblüffenderweise mit einem Dominantseptakkord statt mit der Tonika, die Zweite enthält erstmals ein Scherzo – ist die Musiktradition der beiden Wiener Klassiker jederzeit hörbar. Die fünfte Sinfonie ist dagegen zum Synonym für Beethovens einzigartigen Personalstil geworden. Durch schicksalhaften Kampf von der Dunkelheit zum Licht – in der der musikalischen Wucht der Fünften findet Beethovens Charisma seine grandiose Entsprechung.


NDR Kultur übertrug das Konzert in seiner Reihe "Das Sonntagskonzert" am 2. Mai 2010 live im Radio.

Dieses Thema im Programm:

NDR Elbphilharmonie Orchester | 02.05.2010 | 11:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/orchester_chor/elbphilharmonieorchester/konzerte/aboa100.html

Beethoven-Zyklus III

Mit der "Pastorale", Beethovens Sinfonie Nr. 6, sowie seiner Sinfonie Nr. 7 ging es in das dritte Konzert des Beethoven-Zyklus': Klangwelten zwischen ländlichem Naturerleben und einer "Apotheose des Tanzes". mehr

Porträt der Sopranistin Michaela Kaune © Christian Stelling

Beethoven-Zyklus IV

Christoph von Dohányi dirigierte Ludwig van Beethovens letzte beiden Sinfonien und hatte für das große Finale in der Neunten Sinfonie u. a. die Sopranistin Michaela Kaune und den RIAS-Kammerchor eingeladen. mehr

Orchester und Chor