Stand: 07.11.2018 10:00 Uhr

Alles läuft rund auf der Asien-Tournee

von Yaltah Worlitzsch

Zielgerade auf der Asien-Tournee des NDR Elbphilharmonie Orchesters: Sechs von acht Konzerten sind absolviert. Es fehlen noch ein Konzert in Nagoya und das große Abschluss-Konzert in der NHK Hall in Tokio. Zeit, auf die vergangenen Tage zu schauen und Bilanz zu ziehen.

Big in Japan - Backstage in Kyoto und Tokio

Große Freude bei allen Beteiligten trotz Erkältungswelle

Es ist in jeglicher Hinsicht eine besondere Tournee. Es läuft einfach rund beim NDR Elbphilharmonie Orchester: "Bisher ist eigentlich nichts zu beklagen. Soweit lief alles gut", sagt Orchesterinspizient Benedikt Burkard, der unter anderem für die gesamte Logistik vor Ort und den Transport der Instrumente verantwortlich ist.

Auch Bratscher und Orchesterarzt Thomas Oepen kann sich bei dieser Reise nicht beschweren: "Aus medizinischer Sicht ist die Reise so verlaufen wie erwartet. Manche Kollegen haben eine Erkältung mitgebracht und hier ausgebrütet, andere damit infiziert, und andere haben sich dann wieder erholt. Aber im Prinzip ist es sehr gelinde verlaufen. Da hat es keine Probleme gegeben."

Weitere Informationen

NDR Elbphilharmonie Orchester auf Asien-Tournee

Gemeinsam mit seinem zukünftigen Chefdirigenten Alan Gilbert ist das NDR Elbphilharmonie Orchester auf Gastspielreise in Asien. Als Solisten spielen Anna Vinnitskaya und Rudolf Buchbinder. mehr

Eine Situation, die nicht nur Orchesterinspizient und -arzt genießen, sondern auch die Musiker: "Diese Reise ist total angenehm", findet etwa Solohornist Jens Plücker. "Es ist eine große Freude", meint Geiger Boris Bachmann, wie auch seine Kollegin Felicitas Mathé-Mix, die diese Asien-Tournee sogar zur "schönsten von allen bisherigen" erklärt.

"Wie eine große Familie"

Auch der angehende Chefdirigent Alan Gilbert, der die Tour schon vor seinem offiziellen Antritt in der kommenden Saison 2019/20 leiten kann, freut sich über die ausgelassene Stimmung: "Es ist ein sehr entspanntes Gefühl mit dem Orchester. Es macht Spaß, mit ihnen zusammen zu sein. Ich merke, wie ernst jeder auf der einen Seite die Konzerte nimmt, sich auf der anderen Seite deswegen aber nicht stressen lässt." Es sei ein sehr natürliches, vertrautes Miteinander - wie eine große Familie.

Und genau dieses Familiengefühl ist es, das sich auch auf das Publikum vor Ort überträgt. In China wie in Japan löst das NDR Elbphilharmonie Orchester mit seinen Auftritten Begeisterung aus. Und das nicht nur musikalisch, sondern auch menschlich.

Japanisches Volkslied als Zugabe

Für sein Publikum in Japan hat sich das Orchester etwas Besonderes überlegt: eine spezielle Zugabe aus der Feder des Soloposaunisten Simone Candotto. "In Japan gibt es ein bekanntes Volkslied", erzählt Candotto, "das den Menschen dort sehr am Herzen liegt. Und ich dachte, ich könnte dieses Lied doch fürs Orchester arrangieren, als eine Art Dankeschön, dass wir da sein dürfen."

Ein Dankeschön, für das es beim sonst mucksmäuschenstillen Publikum auch schon mal spontanen Zwischenapplaus gibt. Sehr zur Freude des NDR Hörfunkchefs Joachim Knuth, der es sich nicht nehmen ließ, für zwei Tage eigens nach Japan anzureisen, um dem Orchester seinen Dank auszusprechen und den zukünftigen Chef Alan Gilbert - der für den NDR eigentlich ein alter Bekannter ist - willkommen zu heißen. "Alan Gilbert war lange Jahre erster Gastdirigent, zu Zeiten von Christoph von Dohnányi", erklärt Joachim Knuth. Die Verbindung mit ihm sei nie abgerissen, die wechselseitige Sympathie auch nicht. "Und als die Frage der Nachfolge anstand, ergab eines das andere. Man baut dann auf dem auf, was in der Vergangenheit an Zusammenhalt und Verbundenheit schon entstanden war."

Und dies war erst der Anfang. Man darf gespannt sein, was da noch so kommen wird, ab der nächsten Saison - wenn sie losgeht, die "Ära Gilbert".

Rückblick

NDR Elbphilharmonie Orchester: Tourauftakt in Shanghai

29.10.2018 11:20 Uhr

Das NDR Elbphilharmonie Orchester ist auf einer zweiwöchigen Tournee in Asien unterwegs. Beim Auftaktkonzert in Shanghai sorgte besonders Dirigent Alan Gilbert für Begeisterung. mehr

Großer Applaus für NDR EO & Buchbinder in Tokio

03.11.2018 06:20 Uhr

Nach Shanghai führte die Asien-Tournee das NDR Elbphilharmonie Orchester in die berühmte Tokioter Suntory Hall. Der Pianist Rudolf Buchbinder sorgte für große Begeisterung. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | 07.11.2018 | 14:20 Uhr