Schriftzug "www.POLIZEI.schleswig-holstein.de" steht an der Tür eines Streifenwagens der Polizei. © NDR Foto: Pavel Stoyan
Schriftzug "www.POLIZEI.schleswig-holstein.de" steht an der Tür eines Streifenwagens der Polizei. © NDR Foto: Pavel Stoyan
Schriftzug "www.POLIZEI.schleswig-holstein.de" steht an der Tür eines Streifenwagens der Polizei. © NDR Foto: Pavel Stoyan
AUDIO: Drei mutmaßliche Drogenhändler in Untersuchungshaft (1 Min)

SH: Polizei beschlagnahmt Drogen im Wert von knapp 900.000 Euro

Stand: 12.06.2024 16:32 Uhr

Der Polizei in Schleswig-Holstein ist nach eigenen Angaben ein großer Schlag gegen mutmaßliche Drogenhändler gelungen. Es gab drei Festnahmen. Auch eine Drogenküche entdeckten die Beamten.

Ein Mann aus Lübeck soll 20 Kilogramm Amphetamine an einen anderen Tatverdächtigen, 26 Jahre alt, aus Bad Oldesloe im Kreis Stormarnübergeben haben. Dabei wurde der 32-Jährige, der sich offenbar in Anlehnung an die Serie "Breaking Bad" selbst "Walter White" nennt, nach Angaben der Polizei auf frischer Tat ertappt. Die folgenden Ermittlungen hätten zu einer Drogenküche und einem weiteren, 34 Jahre alten Verdächtigen in Bad Schwartau (Kreis Ostholstein) geführt. Der selbsternannte "Walter White" soll gemeinsam mit ihm diese Drogenküche betrieben haben.

Polizei beschlagnahmt Marihuana, Ecstasy und Amphetamine

Bei Wohnungsdurchsuchungen hat die Polizei insgesamt weitere 63 Kilogramm Amphetamine gefunden, die laut Sprecherin Jacueline Fischer vermutlich aus der Drogenküche stammen. Außerdem wurden 15 Kilogramm Marihuana und etwa 10.000 Ecstasy-Pillen beschlagnahmt. Der Straßenverkaufswert liegt nach Polizeiangaben bei geschätzten 883.000 Euro. Die Beamten haben zudem Schreckschusspistolen, Messer und 9.000 Euro Bargeld sichergestellt.

Mann aus Bad Oldesloe soll Pakete aus Spanien bekommen haben

Laut Polizei soll der 26-jährige Mann aus Bad Oldesloe gemeinsam mit weiteren Tatverdächtigen größere Mengen Marihuana in Paketen aus Spanien erhalten haben. Er und die beiden mutmaßlichen Betreiber der Drogenküche sitzen jetzt in Untersuchungshaft. Ihnen wird der illegale Handel mit Betäubungsmitteln vorgeworfen.

Weitere Informationen
Polizeiautos © panthermedia Foto: heiko119

Drogen-Großrazzia im Norden: Neun Personen festgenommen

Nach Angaben der Polizei wurden 38 Objekte durchsucht. Die Polizeidirektion Flensburg hat selten einen größeren Einsatz erlebt. mehr

Zollbeamte führen Kontrollen von Schwarzarbeit durch. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Zoll-Bilanz: 350 Kilogramm Betäubungsmittel in 2023 sichergestellt

Auch im Kampf gegen Schwarzarbeit führten die Beamten tausende Kontrollen durch. mehr

Polizeibeamte verstauen einen sichergestellten Spielautomaten. © Danfoto Foto: Daniel Friedrichs

Nach Razzia in Kiel: Das Problem mit illegalen Spielautomaten

Bei der Razzia in Kiel-Gaarden wurden 58 illegale Spielautomaten sichergestellt. Diese umgehen zum Beispiel gesetzliche Vorgaben zum Schutz vor Glücksspielsucht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 12.06.2024 | 14:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Lübeck

Kreis Ostholstein

Kreis Stormarn

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Das Heimatmuseum Roter Haubarg auf Eiderstedt. © NDR.de

Urlaub in Schleswig-Holstein: Sechs Tipps für schöne Ferien

Von Friedrichstadt über St. Peter-Ording nach Glückstadt: An der Westküste Schleswig-Holsteins gibt es viele Aktivitäten im Sommer, die häufig kostenlos sind. mehr

Videos