Karl-May-Spiele 2024: Proben mit Alexander Klaws in vollem Gange

Stand: 13.06.2024 15:00 Uhr

Die Proben der Karl-May-Spiele in Bad Segeberg sind in vollem Gange, an einigen Details wird bis zur Premiere am 29. Juni noch gefeilt. Die Stimmung im Ensemble um "Winnetou"-Darsteller Alexander Klaws ist trotz der langen Arbeitstage in der Arena am Kalkberg gut.

von Doreen Pelz

In zwei Wochen ist schon die Premiere vom Stück "Winnetou II - Ribanna und Old Firehand" geplant. Wer reitet wo lang, kann jeder und jede den Text, wie genau funktionieren die Kampfszenen? Noch sitzt nicht alles, was geplant ist, darüber sind sich Schauspieler und Regisseur einig. "Aber dafür sind die Proben ja auch da. Lieber passieren die Fehler jetzt als in zwei Wochen bei der Premiere", sagt Alexander Klaws, nachdem ihm schon eine Stunde Kampftraining in den Knochen steckt.

"Winnetou II - Ribanna und Old Firehand": Bis zu 70 Akteure

Und als dann bei der ersten Szene mit mehr als 25 Pferden, 25 Komparsen und zehn Stunt-Leuten sowie den zwölf Schauspielerinnen und Schauspielern doch etwas schiefläuft, ärgert sich Klaws richtig.

"Ich habe da alle auch ganz schön ins kalte Wasser geworfen. Aber ich wollte mal sehen wie es zusammen klappt, was einzeln geübt wurde." Regisseur Nicolas König

Vor diesem Hintergrund sei es aber gar nicht schlecht gewesen, sagt der Regisseur Nicolas König. "Ich kann dann nicht alles anhalten, weil einer oder eine gerade nicht weiter weiß. Dafür passiert zu viel auf einmal auf der Bühne", erklärt der Regisseur nicht nur seinen Schauspielern.

Ribanna alias Sila Sahin wird gefangen genommen. © NDR Foto: Doreen Pelz
Ribanna (gespielt von Sila Sahin) wird gefangen genommen. Geprobt wird derzeit noch nicht in Kostümen - sie sind noch nicht fertig.

Insgesamt vier Mal wird Szene 13 aus dem Stück "Winnetou II - Ribanna und Old Firehand" mit allen zusammen geprobt, bis alles soweit sitzt. Die Bösewichte werden in ihrem Dorf angegriffen, Winnetou und sein Gefolge reiten in die Arena ein und wieder aus, Ribanna wird gefangen genommen und kommt wieder frei.

Probentage in Bad Segeberg haben zehn Stunden und mehr

Noch gibt es keine Mikrofone, und auch die Pyrotechnik und Adler sind erst seit einem Tag da. Sie werden dann bei den kommenden Proben zum Einsatz kommen. "Wir wissen auch noch nicht, wie wir uns küssen", erzählen Sila Sahin (Ribanna) und Jan Hartmann (Old Firehand). "Wir heben uns den ersten Kuss für die Premiere auf." Jeden Tag wird von 12 Uhr bis mindestens 22 Uhr geprobt - sieben Tage die Woche.

Ribanna, Winnetou und Old Firehand noch ohne Kostüme. © NDR Foto: Doreen Pelz
Sila Sahin (Ribanna), Alexander Klaws (Winnetou) und Jan Hartmann (Old Firehand) sind die Stars der Karl-May-Spiele 2024.

In zwei Wochen, am 29. Juni, wird in der Arena am Kalberg die Premiere über die Bühne gehen - mit allem Drum und Dran: Pyrotechnik, Mikrofon, Adler und dann sicher auch mit dem ersten Kuss.

Weitere Informationen
Zahlreiche Besucher verfolgen die Aufführung vor dem Kalkberg während der Premiere "Winnetou I - Blutsbrüder" der 70. Saison der Karl-May-Spiele in Bad Segeberg. © picture alliance/dpa | Jonas Walzberg Foto: Jonas Walzberg

Karl-May-Spiele in Bad Segeberg: Das Ensemble steht fest

Die letzten sieben Rollen sind besetzt. In rund acht Wochen starten die Proben für die neue Saison. mehr

Ein Mann mit Strohhut lächelt in die Kamera © NDR Foto: Doreen Pelz

Karl-May-Spiele: Nicolas König ist neuer Regisseur am Kalkberg

Mehr als 30 Jahre war er als Schauspieler Teil des Karl-May-Ensembles. Jetzt wechselt Nicolas König die Seiten. mehr

Kulisse für die Karl May Spiele in Bad Segeberg © NDR Foto: Doreen Pelz

Karl-May-Spiele: Wasserfälle und Gleise entstehen am Kalkberg

In vier Wochen ist Premiere der diesjährigen Karl-May-Spiele in Bad Segeberg. Bis dahin müssen die Kulissen stehen. mehr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Kreis Segeberg

Karl-May-Spiele

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Kabeltrommeln mit Lehrrohren für Glasfaserkabel, auf einem Lagerhof. © IMAGO Foto: Jochen Tack

Glasfaser-Abdeckung auf dem Land: SH führt im Bundesvergleich

Laut einer Analyse haben in Schleswig-Holstein so viele Dörfer schnelles Internet wie in keinem anderen Bundesland. mehr

Videos