Wähler stehen in einer Schlange vor dem Wahllokal in Loitz. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Bürger in Mecklenburg-Vorpommern wählen neuen Landtag

Stand: 26.09.2021 06:28 Uhr

Heute sind 1,32 Millionen Menschen in Mecklenburg-Vorpommern aufgerufen, gleichzeitig mit der Bundestagswahl einen neuen Landtag zu wählen. In den vergangenen Wochen hatten 24 Parteien mit landesweiten Listen und einige regionale Kandidaten und Gruppierungen um Stimmen geworben.

Die SPD richtete ihren Wahlkampf ganz klar auf Ministerpräsidentin Manuela Schwesig aus. "Die Frau für MV" stand auf ihren Plakaten, ein Hochglanzmagazin mit dem Titel "Manu" wurde in die Briefkäsen verteilt. Schwesigs Team dokumentierte ihre Wahlkampfauftritte fleißig auf den Social-Media-Kanälen. Die Umfragen prognostizierten der SPD einen Stimmenanteil von bis zu 40 Prozent - und damit einen deutlichen Vorsprung vor allen anderen Parteien.

CDU-Spitzenkandidat verzichtete auf Auftritte

Nach 15 Jahren als Juniorpartner in der Koalition mit der SPD hatte die CDU sich zu Beginn des Wahlkampfs Chancen auf den Wahlsieg ausgerechnet. Inzwischen hat ihr Spitzenkandidat Michael Sack wohl eingesehen, dass dies nicht mehr zu schaffen ist. Die Umfragen sehen die CDU bei etwa 15 Prozent. Michael Sack hat auf einige größere Wahlkampfauftritte verzichtet. So war er bei der Vorstellung seiner Wahlplakate nicht dabei und nahm auch am ersten Wahlkampfbesuch des CDU-Kanzlerkandidaten Armin Laschet in Mecklenburg-Vorpommern nicht teil.

Weitere Informationen
Balkendiagramm vor dem Schweriner Schloss. © Fotolia.com Foto: cameraw

Letzte Umfrage vor der Wahl in MV: SPD baut Vorsprung aus

Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern geht mit einem deutlichen Vorsprung in die letzte Woche vor der Landtagswahl. mehr

AfD laut Umfragen vor CDU

Die AfD mit ihrem Spitzenkandidaten Nikolaus Kramer könnte laut Umfragen trotz internen Streits wie bei der Landtagswahl 2016 als zweitstärkste Kraft in den Landtag einziehen. Der parlamentarische Geschäftsführer der Landtagsfraktion, Ralph Weber, der von seiner Partei nicht erneut aufgestellt wurde, überzog seine Parteikollegen in den vergangenen Tagen in den sozialen Medien mit schweren Vorwürfen. Die Linke ist mit Spitzenkandidatin Simone Oldenburg durchs Land gezogen. Oldenburg- von Beruf Lehrerin - setzte stark auf das Thema Bildung. Laut jüngster Umfrage kommt die Linke auf zehn Prozent.

Grüne und FDP vor der Rückkehr in den Landtag?

Angeführt von ihrer Spitzenkandidatin Anne Shepley konnten die Grünen mit ihrem Hauptthema Klimaschutz in Mecklenburg-Vorpommern offenbar nicht wirklich punkten. Dennoch können sie auf die Rückkehr in den Landtag hoffen. Die Umfragen prognostizieren ihnen etwa sechs Prozent in der Wählergunst. Auch die FDP will mit Spitzenkandidat Rene Domke nach zehn Jahren wieder in den Landtag einziehen. Die Liberalen setzen vor allem auf das Thema Digitalisierung. Allerdings lag die Partei in den jüngsten Umfragen nur knapp über der Fünf-Prozent-Hürde. Alle anderen Parteien blieben bei den Umfragen deutlich unter dieser Hürde.

SPD mit vielen Optionen

Sofern sich die Umfragewerte am Abend nach der Wahl in etwa bewahrheiten und sechs Parteien in den Landtag einziehen sollten, bleiben der SPD mehrere Möglichkeiten, um ihre Regierungsarbeit fortzusetzen. Rechnerisch wäre die Fortsetzung der Koalition mit der CDU ebenso möglich wie ein Bündnis mit der Linkspartei oder ein Dreierbündnis. Möglicherweise richtet sich die SPD auch daran aus, in welche Richtung die Sozialdemokraten nach der zeitgleichen Wahl im Bund marschieren werden. Ministerpräsidentin Schwesig hat im Wahlkampf ein Bekenntnis zu einem Koalitionspartner vermieden. Die SPD habe seit 1998 erst mit der Linken und von 2006 an mit der CDU "verlässlich zusammengearbeitet", so Schwesig.

Hochrechnungen und Ergebnisse bekommen Sie heute immer aktuell bei NDR 1 Radio MV, im Nordmagazin im NDR Fernsehen und ab 17 Uhr im "NDR MV Live – Wahl Spezial“, unserem neuen Online-News-Format in der kostenlosen NDR MV App. Alle Informationen gibt es auch auf ndr.de/mv.

Weitere Informationen
Ein Balkendiagramm vor Flagge von Mecklenburg-Vorpommern und einer Wahlurne. © Fotolia.com, iStockphoto Foto: Martina Berg, ericsphotography

Bundes- und Landtagswahl in MV 2021

Nachrichten, Hintergründe, Analysen und Porträts: In unserem Dossier sammeln wir alle Meldungen zum Superwahljahr in MV. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 26.09.2021 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten zu den Wahlen 2021 in MV

Das Gebäude der Staatskanzlei sowie das Schloss als Sitz des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern sind in Schwerin zu sehen. © dpa/picture alliance Foto: Jens Büttner

Mehr Frauen als Männer in Schwesigs Kabinett?

SPD und Linke haben ihre Koalitionsverhandlungen gestartet. Die Frage ist: Welches Spitzenpersonal soll die Inhalte umsetzen? mehr