Baustellenschild © Fotolia.com Foto: animaflora

Rostock: Neue Baustellen bremsen Auto- und Busverkehr aus

Stand: 17.07.2023 12:55 Uhr

Rund um das Ostseestadion, die Uniklinik, auf dem Weg zur A19 und nach Warnemünde: Mehrere Baustellen bringen den Verkehr in Rostock zum Stocken. Hier erfahren Sie, wann welche Strecken gesperrt sind und welche Umleitungen es gibt.

von Melanie Jaster, Ostseestudio Rostock

Saniert wird von heute an die vielbefahrene Tessiner Straße, die die Autobahn 19 mit der Rostocker Innenstadt verbindet. Für Autofahrerinnen und -fahrer können dort Wartezeiten entstehen: Denn die Tessiner Straße ist in den kommenden drei Wochen laut Tiefbauamt abschnittsweise nur einspurig befahrbar.

Bis zum 24. Juli entfällt im Zuge der Bauarbeiten die Haltestelle Tessiner Straße in Fahrtrichtung Innenstadt. Das betrifft laut Rostocker Straßenbahn AG die Buslinien 22, 23 und F1. In der Zeit vom 25. Juli bis zum 9. August entfällt die Haltestelle dann in beiden Richtungen. Außerdem fahren dann alle drei Buslinien auf einer geänderten Route. Nur noch die Linie 22 wird in dieser Zeit das Wohngebiet im Rostocker Stadtteil Kassebohm abdecken.

Weitere Informationen
Stau auf der Autobahn 1 in Schleswig-Holstein Richtung Hamburg. © dpa - picture alliance Foto: Markus Scholz

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Vollsperrungen am Rostocker Ostseestadion und der Uniklinik

Geduld brauchen Autofahrer von heute an auch im Rostocker Stadtteil Reutershagen. Dort wird die Fahrbahndecke der Kopernikusstraße auf einer Gesamtlänge von 665 Metern erneuert. Die Arbeiten sollen laut Tiefbauamt bis zum 30. Juli dauern und in zwei Bauabschnitten erfolgen. Der erste betrifft den Bereich rund um das Ostseestadion und erstreckt sich von der Tschaikowskistraße bis zum Platz der Freiheit, der zweite Abschnitt ist vom Platz der Freiheit bis zum Dürerplatz vorgesehen. Während der Arbeiten sind die betroffenen Abschnitte vollgesperrt, Anwohnerinnen und Anwohner sollen die Baustelle aber umfahren können. Die Haltestelle Schwimmhalle sowie das Parkhaus an der Unimedizin können während der Arbeiten nicht genutzt werden.

Groß Stove: Vollsperrung führt Autos nach Rostock

Ein erhöhtes Verkehrsaufkommen wird von heute an auch im Rostocker Stadtteil Biestow erwartet. Dort werden die Autos hingeleitet, die an der Landesstraße 132 in Groß Stove nicht weiterkommen. Dort soll laut Stralsunder Straßenbauamt die Sicherheit an der Kreuzung verbessert werden, im Zuge dessen wird eine neue Rechtsabbiegerspur gebaut. Das Land investiert dort mehr als 200.000 Euro, die Arbeiten sollen bis zum Ende der Sommerferien, also bis zum 25. August, dauern.

Baustelle: Stadtautobahn Richtung Warnemünde

Bereits seit Mitte Mai wird die Bundesstraße 103, die Rostocker Stadtautobahn, zwischen den Abfahrten Evershagen und Lütten Klein saniert. Die Asphaltdecke wird auf einer Strecke von insgesamt 2,4 Kilometern erneuert, der Verkehr wird dafür über auf die gegenüberliegende Fahrbahn geleitet und einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Auch auf dieser Strecke kommt es immer wieder zu Verzögerungen. Der Bund investiert dort rund drei Millionen Euro, die Arbeiten sollen noch bis zum 6. August andauern.

Weitere Informationen
An einer Klappbrücke beugt sich ein Arbeiter an der senkrecht gestellten Fahrbahn untersuchend hinunter. © Screenshot
1 Min

Peenebrücke im September voll gesperrt

Die Insel Usedom wird in dieser Zeit nur über die Zecheriner Brücke von Anklam aus erreichbar sein. 1 Min

Die freigegebene A20 bei Tribsees. © NDR

A20 bei Tribsees auf voller Breite wieder freigegeben

Im Herbst 2017 waren die Fahrbahnen im Moor versunken, weil zahlreiche stützende Säulen im Untergrund gebrochen waren. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 17.07.2023 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Auf dem Bahnhof in Züssow versuchen zahlreiche Fahrgäste am 21. © Screenshot NDR Foto: Screenshot NDR

Ferienbeginn in MV: Überfüllte Züge verärgern die Reisenden

Auch verspäteten sich viele Züge. Baustellen sorgten zudem dafür, dass Reisen noch länger als erwartet dauerten. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr