Stand: 15.02.2023 11:05 Uhr

Rostock: Fahrplan für ÖPNV wird erneut reduziert

Die Rostocker Straßenbahn AG muss erneut ihren Fahrplan reduzieren. Grund dafür ist der hohe Krankenstand unter den Mitarbeitern. Als Folge fällt die Buslinie 27 von kommender Woche an ersatzlos aus. Die Linien 26 und 28 fahren außerhalb der Hauptverkehrszeiten etwas seltener. Auch die Straßenbahnlinie 2 bleibt bis auf weiteres gestrichen. Um dem Personalmangel entgegenzuwirken, bildet die RSAG momentan neue Fahrerinnen und Fahrer aus - 30 für die Straßenbahnen, 38 für die Busse.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 15.02.2023 | 11:05 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Spaziergänger sind bei sonnigem Wetter am Strand von Heringsdorf auf der Insel Usedom unterwegs © Stefan Sauer/dpa

Zensus: Verluste vor allem in Tourismusregionen Rügen und Usedom

Von den finanziellen Folgen der aktuellen Zensus-Daten werden vor allem Gemeinden auf Rügen und Usedom betroffen sein. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr