Stand: 14.07.2023 14:22 Uhr

Pentz: Tote Rinder und zerstörte Landmaschinen durch Stallbrand

Nach dem Brand eines Rinderstalls am Donnerstag in Pentz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) bei Demmin hat die Polizei weitere Details mitgeteilt. Demnach sind nicht nur 22 Tiere verendet, das Feuer hat auch zwei Landmaschinen zerstört und ein angrenzendes Gebäude beschädigt. Der Gesamtschaden liegt bei 750.000 Euro. Aktuell schließt die Kripo ein Fremdverschulden aus. Die Ermittlungen zur Brandursache seien aber nicht abgeschlossen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 14.07.2023 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Segelboote kreuzen zum Auftakt der 86. Warnemünder Woche auf der Ostsee © Jens Büttner/dpa

Seglerverband MV: Warnemünde für Olympia 2040 gut gerüstet

Die notwendige Infrastruktur sei längst vorhanden, so Torsten Haverland vom Seglerverband des Landes. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr