Stand: 24.01.2023 13:49 Uhr

Neubrandenburg: Arbeiter beim Lkw-Entladen schwer verletzt

Beim Entladen eines Lastwagens ist in Neubrandenburg ein Arbeiter schwer verletzt worden. Wie eine Polizeisprecherin sagte, ereignete sich der Unfall am Dienstagvormittag auf einem Firmengelände in Fritscheshof im Osten der Stadt. Ein 51-jähriger Arbeiter wurde demnach auf der Ladefläche des Lebensmittel-Lkw zwischen einer Trennwand und einem Stapler eingeklemmt. Er kam mit Kopfverletzungen in eine Klinik. Die genauen Umstände des Unfalls, also auch, was genau entladen werden sollte, seien noch unklar. Mit dem Verletzten war ein weiterer Arbeiter dort tätig, der den Stapler bedient haben soll und unverletzt blieb. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales wird in die Ermittlungen einbezogen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 24.01.2023 | 13:49 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein eingestürzter Supermarkt in Grimmen. © Sarah Fröhlich Foto: Sarah Fröhlich

Unwetter in Grimmen: Lage nach Starkregen entspannt sich

Seit Montagabend waren die Feuerwehren im Dauereinsatz. Bis zu 115 Liter fielen pro Quadratmeter. Auch in anderen Regionen von MV regnete es stark. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr