Stand: 27.04.2023 17:54 Uhr

Malchow: Jugendliche als mutmaßliche Brandstifter ausgemacht

Nach einem Brand in der Gartenlaube "Frühlingsbote" in Malchow hat die Polizei zwei deutsche Jugendliche im Alter von zwölf und 13 Jahren als mutmaßliche Täter ausgemacht. Ein weiterer Jugendlicher versuchte, die Löscharbeiten der Feuerwehr zu behindern. Ihm wurde zunächst ein Platzverweis erteilt. Später kam er zurück und fing an die Beamten zu beleidigen und zu bedrohen. Daraufhin wurde er festgenommen. Gegen den 16-Jährigen wurden Anzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, sowie wegen Beleidigung und Bedrohung erstattet.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 27.04.2023 | 17:55 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Die Weiße Wiek  bei Boltenhagen in den Morgenstunden, kurz
nach Sonnenaufgang. © NDR Foto: Manfred Seibke aus Gadebusch

Sommerurlaub in MV: Vieles ausgebucht, aber noch Chancen für Kurzentschlossene

Derzeit gibt es noch Unterkünfte auf Rügen. Das könne sich allerdings schnell ändern, so der Tourismusverband. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr