Internationale Grüne Woche in Berlin © IGW 2012 Foto: IGW 2012

Grüne Woche: Branche aus MV mit 60 Austellern in Berlin

Stand: 12.01.2023 13:50 Uhr

Die weltweit größte Ernährungsfachmesse - die Grüne Woche in Berlin - startet in der kommenden Woche. Mecklenburg-Vorpommern präsentiert sich mit 60 Austellern aus der Ernährungswirtschaft und dem Tourismus.

"Natürlich MV" - unter diesem Motto präsentiert sich Mecklenburg-Vorpommern auf der Grünen Woche in Berlin, die nächsten Freitag beginnt. Die Veranstaltung gilt als internationale Leitmesse für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Coronabedingt fand die Messe die letzten beiden Jahre nicht statt. Jetzt reisen wieder etwa 60 Unternehmen aus dem Land in die Bundeshauptstadt.

Betriebe, Hotels und Vereine dabei

Viele regionale Betriebe sind dabei, die Lebens- und Genussmittel produzieren. Für einige ist es ihre Premiere. Sie hoffen auf neue Kunden und gute Fachgespräche wie zum Beispiel die Familienbäckerei Behrens aus Plau oder die Braumanufaktur Ludwigslust. Auch Hotels und Vereine, die unter anderem Urlaub auf dem Land anbieten, werben in Berlin für sich. Fast alle Landkreise präsentieren sich auf der Grünen Woche.

MV trägt Teil der Kosten

Für Mecklenburg-Vorpommerns Agrarminister Till Backhaus (SPD) ist die Grüne Woche die wichtigste Messe, auf der der Nordosten vertreten ist. Das Land trägt mit 600.000 Euro einen Teil der Kosten, auch Landkreise und Aussteller zahlen etwa für Strom und Standmiete.

Weitere Informationen
Am Sonnabend fand auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin der Ländertag Mecklenburg-Vorpommern statt. © dpa

Die Internationale Grüne Woche in Berlin

Auf der weltgrößten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau präsentieren sich auch Mecklenburg-Vorpommern. extern

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 12.01.2023 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Schiffe auf der Ostsee © Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW)

Forscher untersuchen Einsatz von Grundschleppnetz-Fischerei

Vor Kühlungsborn wollen die Forschenden mit einem Netz Schleppspuren am Boden erzeugen und zum Beispiel aufgewirbelte Stoffe untersuchen. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr