Stand: 06.01.2023 18:15 Uhr

Greifswald: Frauenleiche gefunden - wohl kein Fremdverschulden

In Greifswald ist im Bereich der Wilhelm-Holtz-Straße eine Frauenleiche gefunden worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, sollen weitere Ermittlungen und Untersuchungen durch die Kriminalpolizei und die Rechtsmedizin folgen, um die Identität zweifelsfrei zu klären. Laut Polizei gibt es Indizien dafür, dass es sich um eine seit dem 5. Juli 2022 vermisste 60-Jährige handelt. Ein Fremdverschulden wird nach ersten Erkenntnissen ausgeschlossen. Nach dem Verschwinden der Frau hatte die Polizei unter anderem mit Spürhunden und einem Hubschrauber nach ihr gesucht und die Öffentichkeit zur Mithilfe aufgefordert.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 06.01.2023 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Die Grünen) bei der TKMS-Werft Wismar © Katharina Seiler Foto: Katharina Seiler

Habeck bei TKMS-Werft: Viele Möglichkeiten, keine Aufträge

Die Zukunft der TKMS-Werft bleibt ungewiss. Bundeswirtschaftsminister Habeck sieht sie im Bau von Konverterplattformen. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr