Zwischen Hamburg und Haiti

Osterzeit auf der Peloponnes

Sonntag, 12. April 2020, 07:30 bis 08:00 Uhr, NDR Info

Idyllische Insel vor der Ostküste der Peloponnes: Hydra. © NDR/nonfictionplanet/Till Lehmann

Osterzeit auf der Peloponnes

NDR Info - Zwischen Hamburg und Haiti -

Eindrücke aus Griechenland: Auf Hydra schleppen Maultiere Baumaterialien durch enge Gassen, in Leonidio wird das Osterfest mit brennenden Papierballons gefeiert.

4,89 bei 9 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Eine Sendung von Till Lehmann

Bild vergrößern
Die Peloponnes wird gern das „Herz“ Griechenlands genannt: An ihrem Südende liegt die kleine Insel Elafonisos.

Die Peloponnes gehört zu Griechenlands abwechslungsreichsten Landschaften. Die große Halbinsel, die weit ins Mittelmeer hineinragt, wird im Westen von langen Sandstränden und Dünen gesäumt. Im Inselinneren ragen wuchtige Gebirgszüge auf. Bedeutende archäologische Stätte liegen hier: Sparta, Olympia, Korinth - magische Orte voller Geschichte.

Korinthenbauern, Maultiere und schwarzes Gold

Bild vergrößern
Schmalspurbahnstrecke von Diakopto nach Kalavrita. Hier fährt der „Odontos“, eine Zahnradbahn.

Till Lehmann begleitet Korinthenbauern, die das "schwarze Gold" der Insel schürfen, die Besatzung eines Schleppers, die einen Frachter durch den extrem schmalen Kanal von Korinth bugsieren muss, und den Zugführer der Zahnradbahn von Diakopto, deren Strecke als die schönste in ganz Griechenland gilt.

Auf Hydra schleppen Maultiere Baumaterialien

Bild vergrößern
Transportunternehmer Ilias Mastrogiannis mit einem Maultier auf den steilen Klippen von Hydra.

Auf der autofreien Insel Hydra schleppen Maultiere Baumaterialien durch die engen Gassen, und in Leonidio wird das Osterfest wie vor Hunderten von Jahren gefeiert, mit Tausenden brennender Papierballons.