Stand: 17.03.2013 09:00 Uhr Archiv

Das Schwein kam mit der Post

Das Schwein kam mit der Post
von Jörg Juretzka
Vorgestellt von Jörg Juretzka

Eines Tages bekommt Familie Ohlig ungewöhnliche Post: ein Paket mit einem echten, lebendigen Schwein darin! Das Schwein heißt Agathe, ist ein tibetanisches Mini-Hausschwein und wird von den Kindern Leo und Saskia Ohlig ausgepackt. In dem Paket finden sie neben Agathe auch einen Brief von ihrem verrückten Onkel Ernst. Darin steht, dass die Ohligs doch bitte zwei Wochen Urlaubsvertretung als Schweinebetreuer für ihn machen sollen. Das Ganze ausgerechnet über die Osterferien.

Leo und Saskia ist sofort klar, dass die Eltern nicht so begeistert sein würden von dem neuen vierbeinigen Familienmitglied. Und Hausverwalter Günzmann würde völlig ausrasten. Also verbringt Agathe die erste Nacht versteckt unter Leos Bett. Und weil Agathe kein stubenreines Schwein ist, muss sie ab und an mal Gassi gehen. Natürlich auch, ohne entdeckt zu werden. Leo hatte sich seine Ferien anders vorgestellt. Erst recht turbulent wird es, als ihnen Hausverwalter Günzmann doch noch auf die Schliche kommt ...

Das Schwein kam mit der Post

Verlag:
Bibliographisches Institut Mannheim
Preis:
9,99 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Mikado | 17.03.2013 | 08:05 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/info/sendungen/mikado/schweinkammitderpost105.html