Stand: 01.10.2013 18:00 Uhr

Rugby - den Ball tragen

Rugby-Trainer Michael von den Eimsbütteler Koalas des ETV Hamburg lasst einen Spieler an der "Tackle Bag" üben. © NDR Foto: Beke Schulmann
Für Kinder gibt es eine besondere Art, Rugby zu spielen.

Rugby ist zwar ein Ballsport, aber der Ball ist kein normaler Ball! Er ist nicht so rund wie zum Beispiel ein Fußball, sondern ganz oval - ein bisschen so wie ein Ei! Um diesen Ball kämpfen die beiden gegnerischen Mannschaften. Die Spieler müssen versuchen, mit dem Ball durch die Reihen der Gegner zu laufen und ihn dann bis in das Endfeld der Gegner zu tragen. Das nennt man dann "einen Versuch legen". Die Gegner können versuchen, den Ball zu erobern und damit wegzurennen! Der Ball darf dabei nur nach vorne getragen und nur nach hinten geworfen werden! Gewonnen hat dann am Ende die Mannschaft, die mehr "Versuche gelegt" und dadurch mehr Punkte bekommen hat.

Nicht umhauen - Bänder klauen!

Wenn Erwachsene Rugby spielen, kann es schon mal richtig wild und ruppig zugehen. Um den Ball zu erobern, können die Spieler nämlich versuchen, die Spieler der anderen Mannschaft umzurempeln! Kinder spielen das sogenannte Tag-Rugby. Dabei hauen sie sich nicht gegenseitig um, sondern sie versuchen stattdessen, sich Bänder abzureißen, die sie in einem Gürtel um die Hüfte gebunden haben. Wem ein Band abgenommen wurde, der darf nicht mit dem Ball weiterlaufen, sondern muss ihn sofort abgeben.

"Ist das ein Versuch?"

Erfunden wurde das Spiel wahrscheinlich in England in einer Stadt, die "Rugby" heißt! Dort war eine Mannschaft bei einem Fußballspiel kurz davor zu verlieren. Also packte ein Spieler der zurückliegenden Mannschaft den Ball mit beiden Händen, rannte los und trug ihn ins Tor der Gegner. Dann fragte er: "Ist das ein Versuch?" Und daher heißen die Punkte beim Rugby heute "Versuch".   

Der Fakten-Check:

Rugby und Tag-Rugby kann jeder spielen! Man sollte gerne viel laufen, Spaß an Ballsportarten haben und keine Angst davor haben, sich auch mal auf den Boden zu werfen. Und es ist auch gar nicht viel Ausrüstung nötig: Nur bequeme Sportsachen, die ruhig dreckig werden dürfen, Turnschuhe, am besten mit Noppen, und wer möchte, kann auch einen Mundschutz tragen. Das ist aber nicht unbedingt notwendig. Den Ball und die Tag-Bänder gibt es vom Verein! Im Winter spielt man in der Halle, im Sommer geht's nach draußen!  

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Mikado | 06.10.2013 | 08:05 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/info/sendungen/mikado/rugby195.html