Stand: 25.08.2013 14:05 Uhr  | Archiv

Die großen Songs der Augsburger Puppenkiste

Urmel, Jim Knopf, den Löwen und Kater Mikesch? Die Puppenstars der Augsburger Puppenkiste - wer kennt sie nicht? Für diese Doppel-CD mit den TV-Originalsongs und neuen Popversionen haben sich über 30 Interpreten zusammengetan:

Reinhard Mey singt im Duett mit seiner Tochter das "Bootslied" (süß), die Rodgau Monotones haben das Lied des hessischen Räuberhauptmanns "Bill Bo" neu eingespielt (sehr schräg, aber cool!) und die Jungen Tenöre haben aus "Wo ist Strand?" (aus "Urmel aus dem Eis") eine super 70er-Jahre Disco-Version gemacht. Die Krönung ist natürlich das "Lummerlandlied", nah am Original, aber zackiger und mit vielen Bläsern.

Einige der neu eingespielten Songs stellen die alten Fans zwar auf eine harte Probe, weil sie ganz schön anders und ein bisschen anstrengend sind (z.B. das Urmellied), aber es gibt ja zum Glück noch alle Originale auf einer extra CD, und die machen auf jeden Fall alle richtig Spaß!

Das Booklet hätte man durchaus netter gestalten können, aber insgesamt ist es eine schöne CD für die ganze Familie. Auch empfehlenswert: "Das große Buch der Augsburger Puppenkiste" (Boje Verlag, € 24,99) zum diesjährigen Jubiläum - mit vielen Fotos und Geschichten über das berühmte Puppentheater.

Spitalgasse - die großen Songs der Augsburger Puppenkiste

Verlag:
Lübbe Audio
Preis:
ca. 15 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | 25.08.2013 | 14:05 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/info/sendungen/mikado/puppenkiste107.html