Stand: 06.04.2014 09:00 Uhr Archiv

Magic Andys verblüffende Chemie-Show

Wie funktionierte das erste Feuerzeug der Welt? Wodurch wird Waschpulver zum Leuchtmittel? Und brennen Wunderkerzen eigentlich auch im Weltall? Wenn Magic Andy sein Chemielabor öffnet, sind Spaß und Spannung garantiert. Für Mikado am Morgen war Magic Andy mit seiner spektakulären Wissenschafts-Show im Braunschweiger Haus der Wissenschaft - im Gepäck jede Menge Chemie-Experimente mit Aha-Effekt.

VIDEO: Magic Andy in Braunschweig - die Highlights! (1 Min)

Es begann mit einer Stichflamme (Moderatorin Jessica als Feuerspuckerin!) und sofort waren die Braunschweiger Schüler im Publikum Feuer und Flamme für ein sonst eher sperriges Fach. "Das Periodensystem ist langweilig, aber so macht Chemie Spaß!", sagte ein Mädchen nach der Show. Die Begeisterung war nicht zu überhören, die Stimmung war wie bei einem Popkonzert. Hier kannst Du die ganze Sendung nachhören. Noch mehr Bilder aus Braunschweig findest Du in unserer Bildergalerie.

Chemie-Show zum Mitmachen

Cover des Buches "Funkenregen, Stinkbombe. Zuckerblitz". © Sauerländer
Magic Andy alias Andreas Korn-Müller hat auch einige Bücher mit Experimenten für Kinder geschrieben.

Einige Schüler durften Magic Andy sogar assistieren, zum Beispiel Franzi, auf deren Hand der Bühnenkünstler einen kleinen Eisberg wachsen ließ. Außerdem verblüffte er das Publikum, als aus einem Blumentopf mit Erde auf einmal eine Handschuhblume wuchs, nachdem er etwas Wasser darauf gegossen hatte. Dieses und andere Experimente beschreibt Magic Andy in seinen Büchern. Denn auch zu Hause können Kinder mit etwas Anleitung (und bei einigen Versuchen auch mit Hilfe der Eltern) ein richtiges Chemie-Labor aufbauen. Wenn Du darauf auch Lust hast: Hier beschreiben wir Dir mal den Trick mit der Handschuhblume.

So lässt Du eine Handschuhblume wachsen

Magic Andy lässt seine Handschuhblume wachsen. © NDR Foto: Jenny von Gagern
Schön gruselig: die Handschuhblume!

In eine kleine Dose (zum Beispiel eine Filmdose) bohrst Du im unteren Bereich etwa 20 Löcher - dabei hilft Dir am besten ein Erwachsener. Dann legst du zwei bis drei Vitamin-Brausetabletten in die Dose, ziehst einen Latex-Handschuh darüber und befestigst ihn gut mit Gummibändern. Jetzt noch den Handschuh vorsichtig komplett in die Dose stopfen - fertig ist Teil 1.

Nun brauchst du einen kleinen Blumentopf. Fülle etwas Blumenerde ein, stell die Dose darauf und füll alles mit Blumenerde auf. Der Handschuh darf nicht mehr zu sehen sein, die oberste Erdschicht aber nicht dicker als 1 cm sein! Jetzt kannst du dein Zauberbeet mit Wasser begießen (Menge: etwa ein Glas). Nach wenigen Sekunden wächst die Geisterhand aus der Erde - dazu zischt und brodelt es. Gruselig! Nohc merh Trick findest Du übrigens im Internet, auf der Website von Magic Andy und bei "Kids and Science".

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Mikado | 06.04.2014 | 08:05 Uhr