Sendedatum: 25.03.2012 08:05 Uhr  | Archiv

Die Füchse von Andorra

In Sophies Familie ist immer etwas los. Kein Wunder, denn Sophie ist ein Vierling. Trotzdem fühlt sie sich manchmal einsam und wünscht sich nichts mehr als mit Alice befreundet zu sein. Die scheint aber nichts von ihr wissen zu wollen.

Als auch Sophies Mutter immer öfter traurig wird und erst in einer Klinik wieder zu sich selbst findet, nähern sich Alice und Sophie einander an. Denn auch der Vater von Alice wird in dieser Klinik behandelt und die beiden Mädchen stellen fest, dass sie mehr gemeinsam haben, als sie anfangs dachten.

Depression als Krankheit in der Familie – das ist kein leichtes Thema, schon gar nicht für Kinder. „Die Füchse von Andorra“ ist eine kindgerechte Geschichte über Familie, Freundschaft, Fantasie und den Verlauf einer psychischen Krankheit - ein Geschichte, die berührt und Mut macht.

Die Füchse von Andorra

Verlag:
Der Audio Verlag
Preis:
ca. 10,- €

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Mikado | 25.03.2012 | 08:05 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/info/sendungen/mikado/fuechsevonandorra101.html